Hope is missing | Head Trauma | Stage6

Ruft man derzeit die Stage6-Webseite auf, bekommt man gleich als erstes ein großes Video präsentiert, mit dem Stage6Hinter dem Namen Stage6 verbirgt sich die DivX-Video Community. Hier ist es dank des DivX-Codecs möglich, Filme platzsparend und in hervorragender Qualität online zu stellen. Anmerkung: Die Stage6-Community wurde eingestellt und die dort enthaltenen Videos sind inzwischen nicht mehr verfügbar. bei der Suche nach der verschwundenen Hope Wilcott helfen möchte. Die junge Frau aus San Francisco gilt seit dem 27. Juni dieses Jahres als verschwunden. Ihr Verlobter (Richard Chambers) glaubt sogar, dass sie entführt wurde und steuert immer mehr Videomaterial bei, dass bei der Suche helfen könnte. In dem ersten Video macht Hope ihn auf seltsame Anrufe aufmerksam, die sie immer zur gleichen Zeit mitten in der Nacht um den Schlaf bringen.

Inzwischen gibt es ein zweites Video auf Stage6, dass eventuell weitere Informationen bereit hält. Richard hat zudem einen Blog und ein MySpace-Profilaufgesetzt, auf denen er über die Fortschritte der Suche nach Hope berichtet. Wer weitere Anhaltspunkte für den Aufenthaltsort von Hope Wilcott hat, der kann sich auch direkt an ihn per Email wenden.

Da sich auch dieses Alternate Reality Game einem eher “dunklen” Thema widmet, ruft es bei den Zuschauern der Videos unterschiedliche Emotionen und ebenso rasante Diskussionen hervor. Nicht nur das Thema der Entführung sondern auch die Art und Weise der Präsentation der Videos sind so gemacht, dass sich sogar einige Stage6-Community-Mitglieder daran stören und ihrem Ärger in den Kommentaren zu dem Video Luft machen. Ihnen ist es häufig zu real und die Ähnlichkeit zu einem richtigen Entführungsfall ist viel zu groß. Die Puppetmaster sind deshalb dazu übergegangen, in der Headline zu den Videos darauf hinzuweisen, dass es sich um ein Alternate Reality Game handelt.

Das Puppetmaster sich zu einer solchen Tat gezwungen sehen ist nichts neues. Bereits bei Save My Husband nahm man ebenfalls sehr früh einen Teil der zuvor aufgebauten Realität, indem man es ebenfalls als Alternate Reality Game outete. Das ist meines Erachtens eigentlich schade, da gerade das ja auch einen sehr großen Reiz bei Alternate Reality Games ausmacht: die Fiction wird Realität. Mit dem Stempel “Dies ist ein ARG” ist und bleibt es Fiction, auch wenn sie gut in Szene gesetzt ist.

Ein viel größeres Desaster erlebte seinerzeit das The Human Pet Projekt. Das wurde nämlich kurzfristig wegen der in den Videos gezeigten Szenen von YouTube verbannt. Inzwischen ist es allerdings wieder da und wurde auch auf anderen Video-Community-Plattformen wie Revver weitergeführt.

Laut Matt Staggs von Skullring.org handelt es sich bei diesem ARG um eine Kampagne von Lance Weiler, der mit diesem “Horror 2.0 ARG” auf die bevorstehende Veröffentlichung seiner DVD mit dem Film “Head Trauma” hinweist. Auf der zugehörigen Head Trauma Website findet man dazu den Hinweis, dass sich das ARG über myspace, xbox, twitter, eyespot, stage6 und opera ausbreiten wird.

Nach dem Anschauen des zweiten Videos scheint es also nun interessant zu werden. Oder hat jemand eine vernünftige Erklärung dafür, was Hopes Mutter da mitten in der Nacht vor Hopes Tür macht?