Find the Lost Ring – Bist du dabei?!

“Die Legende erzählt von einem verlorenen Ring – “The Lost Ring” – verborgen in den frühen Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Es ist ein vergessenes Geheimnis.

Gelehrte, Historiker und auch Schatzjäger – keiner hat es bisher gefunden.

Angeblich hat der Ring die Macht, ein altes Geheimnis zu enthüllen und die Welt vor Kräften weit jenseits unserer Vorstellungskraft zu beschützen. Aber solange wir nicht wissen wo er sich befindet, können wir über seine Macht nur spekulieren.”

Mit diesen Worten versucht Eli Hunt eine kleine Schar interessierter Zuhörer auf seine Entdeckungen der letzten Jahre aufmerksam zu machen, kurz bevor er auf Ariadne trifft. Sie hat in der Bibliothek auf ihn gewartet und sich dort ein wenig umgeschaut. Als er dann kommt, spricht Ariadne ihn sofort auf das Tattoo auf ihrem Unterarm an.

Es ist ein Satz, der nur aus vier Worten besteht: “Trovu la ringon perditan”. Aber allein die Tatsache, dass er in der Sprache Esperanto geschrieben steht und übersetzt so viel bedeutet wie “Finde den verlorenen Ring!”, lässt jeden sofort stutzig werden. Was hat es damit auf sich?

Genau aus diesem Grund ist Ariadne aber nach Cardiff aufgebrochen. Sie wollte dort auf Eli Hunt treffen, der mehr über das Geheimnis des verlorenen Rings zu wissen scheint und ihn dazu bewegen sein Wissen mit ihr und den anderen unter Amnesie leidenden zu teilen. Denn genau wie Ariadne (wir haben bereits darüber berichtet) befinden sich auch Markus, Diego, MeiHui, Noriko und Lucie in der gleichen Situation. Sie alle sind am 12. Februar in einem Labyrinth irgendwo auf der Welt fernab ihrer Heimat aufgewacht – ohne zu wissen, wie sie dorthin gekommen sind. Schlimmer noch. Sie können sich an nichts mehr erinnern. Alle Ereignisse und Erinnerungen ihres Lebens vor dem 12. Februar scheinen aus ihrem Gedächtnis gelöscht zu sein. Sie alle haben dieses Tattoo auf ihrem Unterarm und sind in Sportkleidung aufgewacht. Und nun haben sie die Möglichkeit, diesem Geheimnis wieder ein Stück näher zu kommen.

Durch das Gespräch in der Bibliothek entscheidet sich Eli Hunt dazu Ariadne und den anderen zu helfen. Er ist vor einigen Jahren bei Nachforschungen in der National-Bilbiothek von Athen auf ein altes Buch gestossen. Es heißt “The Wisdom of the Ancients and New Atlantis” und ist von Sir Francis Bacon. Neben interessanten Texten enthält es ausserdem eine Reihe von Notizen und Anmerkungen, die ihn seinerzeit stutzig gemacht haben. Als er allen Hinweisen folgte ist er auf eine IP-Adresse gestossen: 164.109.150.213.

Ausserdem stellt er ihnen einen geheimen Podcast online, dessen Link er den anderen per Email zukommen lässt. Damit gibt er neben den auf seiner Seite bereits veröffentlichten Podcasts weitere Informationen über das, was er bisher bereits alles herausgefunden hat preis und das ist eine ganze Menge.

Sofort nimmt ein Team die mysteriöse IP-Adresse genauer unter die Lupe. Auf ihr ist eine sich drehende Weltkugel durch einfliegende farbige Punkte zu erkennen. Es sieht aus wie ein kräftiges Schneetreiben, aber manchmal, wenn man genau hinschaut, dann kann man neben den weißen und den blauen Punkten auch rote und grüne entdecken. Schnell wird klar, dass es mehr auf der Seite geben muss. Und tatsächlich, sobald man auf der Seite etwas auf der Tastatur tippt, gelangt man in eine Art Linux-Konsole und kann dort eben jene Linux-Befehle ausführen. Über die Konsole wird ebenso schnell ein Verzeichnis gefunden, in dem es Informationen zu sämtlichen bisherigen Olympischen Spielen gibt.

Ausserdem wird schnell ein Zusammenhang der farbigen Punkte mit besonderen Städten klar und so setzt sich langsam aber sicher ein Bild zusammen, von dessen Entdeckung auch Eli Hunt bereits in einem seiner Podcasts gesprochen hat. Es handelt sich dabei um ein in Vergessenheit geratenes System der alten Griechen, den sogenannten Omphalos Code, mit dessen Hilfe sie in der Lage waren, genau zu bestimmen, in welche Richtung sie sich wie weit aufmachen mussten um zu einer anderen Stadt zu gelangen, denn das ganze machte sich zudem das System der Sternkreiszeichen zunutze. Diese Verbindungen waren in beide Richtungen möglich.

Inzwischen konnten mit Hilfe des Omphalos Codes sogar alte Artefakte lokalisiert werden. Einige von ihnen wurden auch bereits aufgenommen. Sie werden derzeit noch von den Spielern ausgewertet, denn sie sind wie schon die Tattoos auch in der Sprache Esperanto geschrieben. Alles deutet darauf hin, dass es insgesamt 27 dieser Dokumente gibt, die zusammen genommen den Codex Of The Lost Ring darstellen.

Dieses erste von siebenundzwanzig Kapiteln des Codex stammt aus dem Jahr 1918. Es lässt vermuten, dass das, was den 6 unter Amnesie leidenden Sportlern zugestossen ist, ein sich bislang ständig wiederholendes Phänomen ist, denn der Codex ist ebenfalls von 6 Personen unterzeichnet. Es bleibt nun zu hoffen, dass mit allen 27 Teilen des Codex den 6 Sportlern geholfen werden kann und sie nicht das gleiche Schicksal durchleben, wie ihre vielen Vorgänger. Dass es diese Vorgänger gibt, beweist auch eine junge Frau namens Monica. Sie hat mit Diego, einem der sechs, Kontakt aufgenommen und ihm geschrieben, dass ihr Ur-Groß-Onkel seinerzeit ebenfalls einen jungen Mann mit ähnlichem Schicksal kennenlernte, der dann auf mysteriöse Weise wieder verschwunden ist. Niemand wollte ihrem Ur-Groß-Onkel Glauben schenken, aber nun scheint sich die Geschichte doch zu bewahrheiten. Und auch Larissa weiß um eine ähnliche Geschichte. Vor vier Jahren hatte sie eine junge Frau namens Renata kennengelernt, die dann ebenfalls plötzlich wieder verschwand und die die gleichen Anzeichen wie die jetzigen Sechs auszeichnete.

Wohin wird das alles führen? Wie wird sich das Wissen um dieses alte Geheimnis auf die Zukunft auswirken? Und schaffen wir es wirklich rechtzeitig, die Sechs von ihrem Schicksal zu befreien?

Links:

  • Trailer-Site
    Hier findest du die Trailer und eine allgemeine Info-Übersicht
  • Markus Blog
    Markus scheint aus Deutschland zu stammen, kann sich aber an nichts vor dem 12. Februar mehr erinnern
  • Ariadnes Blog
    Ariadne war die erste der Sechs die gefunden wurde. Sie spricht Englisch und ein wenig Spanisch.
  • Eli Hunts Website
    Eli Hunt ist ein Historiker, der bei seinen Forschungen auf das Geheimnis der alten Spiele, den Omphalos Code und einige weitere interessante Entdeckungen gestossen ist

Wie du sonst noch mitmachen kannst:

  • ARG-Reporter-Forum
    hier diskutieren wir Find The Lost Ring auf deutsch
  • Unforums
    in diesem Forum wird auf Englisch diskutiert
  • ARG-Reporter-Wiki
    hier werden die Informationen zusammengetragen, die während des ARGs entdeckt werden
  • Olympics Wiki
    dieses Wiki enthält alle englischsprachigen Informationen, Entdeckungen und ähnliches
  • ARG Schnellstart-Anleitung
    Eine kurze Einführung in das Thema, wie man eigentlich bei einem ARG mitmachen kann

Weitere Links:

  • ARG-Reporter
    Unser erster Bericht über dieses ARG
  • ARG Netcasts
    Auch die ARG Netcasts berichten in Folge 51 über das von McDonalds gesponserte Alternate Reality Game (Englisch)
  • ARGNet#2
    Unsere Freunde der englischsprachigen Informationsseite über ARGs haben ebenfalls schon über das ARG berichtet