Panem October – The Hunger Games

Die 74. Hungerspiele stehen bevor und du kannst deinen Tribut zollen – Vorgestern haben wir Euch bereits ein paar Hintergrundinformationen zu The Hunger Games gegeben. Es handelt sich dabei um eine düstere, zukunftsnahe Trilogie von Suzanne Collins, deren erster Teil im kommenden Jahr auf der Kinoleinwand zu sehen sein wird. In unserem letzten Bericht dazu ging es um die Experience zum Film, die von der Produktionsfirma Lionsgate organisiert wird. Da dort allerdings nicht allzuviel passiert möchten wir Euch nun auf ein anderes ARG aufmerksam machen:

[youtube]7A8FI-qaZx0[/youtube]

 

Es trägt den Titel Panem October und wird nicht etwa von einer Produktionsfirma inszeniert, sondern von Fans der Hunger Games Trilogie für Fans. Doch bevor die Seite online gehen konnte, gab es einige Schwierigkeiten, wie die hauptverantwortliche Gamedesignerin Rowan in ihrem Interview gegenüber Movies.com erklärt. Ihr war bereits beim Lesen der Bücher klar, dass sie daraus ein Alternate Reality Game machen wollte. Und so nahm sie auch schon früh mit Lionsgate Kontakt dazu auf. Allerdings gab es von Lionsgate auf Rowans Anfrage und Idee, daraus etwas riesiges und interessantes für die Fans zu machen auch nach Tagen und Wochen nie eine Antwort. Deshalb entschied sich das Team um Rowan, ihre Seite doch irgendwann zu launchen. Und so setzten sich die Komplikationen in Gang.

Anscheinend dachte Lionsgate, dass es sich bei den Seiten um ihre eigene, offizielle Kampagne handeln würde und verwendete die URLs in offiziellen PR-Nachrichten. Als sie dann den Fehler bemerkten flatterte dem Team ein Brief ins Haus, in dem sie aufgefordert wurden, die Seiten schnellstmöglich wieder vom Netz zu nehmen. Es stellte sich heraus, dass es bei Lionsgate zwei sehr ähnliche Abteilungen gab, die jedoch für unterschiedliche Bereiche zuständig waren. Das Panem October Team hatte wohl deswegen auf ihre Anfragen nie eine Antwort bekommen, weil es sich an das Lionsgate-Team für die Vermarktung von Lionsgate gewand hatte, nicht jedoch an die Abteilung für die Vermarktung des “The Hunger Games” Films. Also nahm das Team alle Seiten vom Netz. Nachdem dies geschehen war, versuchte das Team erneut erfolglos Kontakt mit Lionsgate aufzunehmen. Und so entschied man sich, das Fan-Based-ARG erneut zu launchen. Dieses Mal unter einem etwas abgeänderten Namen und mit einem wesentlich deutlicheren Disclaimer. Herausgekommen ist “Panem October”.

[tabs slidertype=”images” auto=”yes”] [imagetab width=”580″ height=”295″]https://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/11/Panem-October-A-Hunger-Games-ARG.png[/imagetab] [imagetab width=”580″ height=”295″]https://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/11/Panem-October-Activate-Your-Account.png[/imagetab] [imagetab width=”580″ height=”295″]https://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/11/Panem-October-Home.png[/imagetab] [imagetab width=”580″ height=”295″]https://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/11/Panem-October-Patrick-Moeller-District-3.png[/imagetab] [imagetab width=”580″ height=”295″]https://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/11/radiobg.jpg[/imagetab] [/tabs]

 

Wie dem auch sei, wenn Du in die Welt von The Hunger Games und Panem October abtauchen möchtes, dann melde dich rasch auf der zugehörigen Webseite an. Zur Zeit befinden sich das ARG noch im 1. Kapitel, aber das 2. Kapitel ist bereits für den 26. November angekündigt. Das heisst allerdings nicht, dass ein Einstieg nach dem 26. November nicht mehr möglich ist. Es heisst nur, wenn du dich erst am 26. November anmeldest, dann hast du den ganzen Spaß des ersten Kapitels verpasst 😉

Diese Seiten könnten für dich ebenfalls auf deiner Reise in die Welt von Panem interessant sein: Tumblr, Twitter, Facebook.