Guidestones

Guidestones ist der Name eines neuen und interaktiven Thrillers, der behauptet, wie und warum das Ende der Welt bevorsteht. 

Guidestones beginnt damit, dass zwei Studenten bei Filmaufnahmen in einer alten Kirche Zeugen einer seltsamen Erscheinung werden. Sie können sich diese Erscheinung zunächst nicht erklären und auf den Fotos  der Studentin ist nichts von dem Phänomen zu sehen.

Doch die Videokamera des Studenten hat etwas aufgezeichnet, dass den beiden einen kalten Schauer über den Rücken jagt. Glücklicherweise erkennt er kurz darauf das Phänomen und kann es sogar identifizieren, auch wenn es beiden nach wie vor unglaublich erscheint.

Werft am besten zunächst einmal einen Blick auf den Trailer oben.

Um die Guidestones Experience selbst erleben zu können, müsst ihr Euch also einfach auf der Guidestones-Webseite mit eurer E-Mail-Adresse registrieren. Ab dem Moment, in dem ihr Eure Mail-Adresse bestätigt habt, erhaltet ihr die einzelnen Episoden von Guidestone an Eure E-Mail-Adresse gesendet. Die jeweils kurzen Episoden führen Euch tiefer in die Geschichte hinein und enthalten den einen oder anderen versteckten Hinweis. Das kann zum Beispiel Namen, Seriennummern, Codes, Telefonnummern und andere Dinge sein. Diese Hinweise führen Euch dann, sofern ihr danach im Internet recherchiert, zum Beispiel zu weiterem Material in Form von Bonusvideos, Hintergrundinformationen und mehr. Die Macher von Guidestones haben dazu ein kurzes How-To – Video gedreht, das ihr Euch hier anschauen könnt:

 

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=OKoQh4NxDQg]

 

Hier mal ein kleines Beispiel: Ziemlich am Anfang der Experience erfahrt ihr den Namen eines älteren Mannes, der offenbar Opfer eines Mordes wurde. Es handelt sich um Harold X. Glenndenning. Wenn ihr nun zum Beispiel über Google nach diesem Namen sucht, findet ihr ein Video, in dem es weitere Informationen zum Mord an Glenndenning gibt. Probiert es doch einfach mal selbst aus. Ansonsten könnt ihr Euch das Video auch gern hier anschauen: (Es ist glücklicherweise kein richtiger Spoiler. Warum? Das werdet ihr dann später sicher noch herausfinden.)

 

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=XoAwz-fUdjA]

 

Ob ihr die richtigen Hinweise schon gefunden habt und auf dem richtigen Weg mit Euren Vermutungen seid, das könnt ihr mit Hilfe der sogenannten Keystone-App überprüfen. Diese ist entweder online verfügbar oder auch als Android-App. Also worauf wartet ihr noch? Lasst uns das Geheimnis lüften!

Links:

  • Ich habe noch nicht herausgefunden wie man nun interagieren kann. Z.B. mein Comment auf 
    http://omphalos66.com/ wurde nicht beantwortet und auch wieder gelöscht. Mehr als den versteckten Hinweis dort habe ich noch nicht gefunden. Oder ist das ganze nur als vorgetragene Story gedacht?

    • Bei Guidestones kann man sich entweder einfach zurücklehnen und nur Episode für Episode schauen, oder man folgt den kleinen Hinweisen in den Episoden und erhält dadurch mehr Informationen zu der Story der Episoden, die man sozusagen selbst herausfinden kann. 

      Es geht bei Guidestones weniger darum, mit den beiden jungen Journalisten zu interagieren als mehr darum, selbst den Hinweisen nachzugehen und so einen Mehrwert bei der sich entfaltenden, erweiterten Geschichte zu haben: Das Erlebnis, selbst tiefer in die Geschichte eingetaucht zu sein.

      Warum dein Kommentar gelöscht wurde, weiß ich leider auch nicht. Aber das Team hinter Guidestones reagiert zum Beispiel auf Twitter bisher sehr schnell auf an sie gerichtete Tweets. Vielleicht ist die Spur über die Kommentare aber auch nur eine ganz gewöhnliche Einbahnstraße, weshalb die Kommentare auf der Seite einmal täglich per Cron gelöscht werden. Wie gesagt, dazu kann ich nichts sagen.