Einer nach dem anderen – Harper’s Island

Nach einem etwas langsamen Start in den ersten drei Folgen von Harper’s Island nimmt die Serie nun weiter an Fahrt auf und gewinnt dadurch mehr an Spannung. Wer die Folge heute im TV verpasst hat, kann entweder die Wiederholung spät nachts schauen oder auf der Website von Pro7.

Wieder um eine Person dezimiert wird die Suche nach dem nächsten Opfer noch interessanter. 20 Personen stehen Euch noch zur Auswahl und jeder könnte der oder die nächste sein. Vielleicht habt ihr schon einen leisen Verdacht, wer die Insel am kommenden Mittwoch unfreiwillig verlassen muss? Wenn dem so ist, dann nichts wie ran an die Tasten. Wir wollen es wissen. Sendet Eure Vermutung an unseren Twitter-Account und verwendet dazu folgende Schreibweise: “@ARGReporter name-des-opfers #opfer #harpersisland” (natürlich ohne die Anführungszeichen 😉 )

In unserem Ursprungsartikel zu Harper’s Island halten wir für Euch die Liste der möglichen Opfer (und Mörder gleichermassen) aktuell. Dort seht ihr sehr schnell, wessen Name noch nicht durchgestrichen ist.

Liegt ihr mit Eurer Vermutung richtig, dann könnt ihr in dieser Woche etwas besonderes gewinnen. Es handelt sich um die Project G.A.M.E. Geocoin, die für einen speziellen Geocaching Event erstellt wurde. Kefa hat zu dem Event einen sehr ausführlichen Artikel geschrieben und ausserdem könnt ihr dort auch ein Bild der Coin sehen. Zu der Coin gibt es zudem noch das zugehörige Spielfeld, denn was wäre eine G.A.M.E. Coin ohne ein solches. Geht mehr als eine richtige Vermutung ein entscheidet das Los.

Her mit euren Opfer-Tweets!

Komm mit uns auf die Insel – Harper’s Island

In einigen Minuten (21.15 Uhr) startet auf Pro 7 eine neue, 10-teilige Serie. Sie entführt uns, wie der Titel bereits verrät, auf eine kleine, abgelegene Insel vor Seattle – nach Harpers Island. Eine illustre Hochzeitsgesellschaft bricht dorthin auf und wir werden schon nach kurzer Zeit Zeuge von etwas, dass sich durch die gesamte Serie hindurch fortsetzen wird – ganz so, wie uns bereits die Mädchenstimme im Vorspann glauben machen will (“One by one” – “Einer nach dem anderen”).

Natürlich fragt ihr Euch jetzt zurecht, warum wir darüber berichten, denn es ist ja eine Serie und kein ARG. Das hat einen ganz einfachen Grund. In jeder Folge von Harpers Island wird es mindestens einen Mord geben. Man kann als Zuschauer also mitraten, wer der Mörder ist, der da einen nach dem anderen auf unterschiedlichsten Arten und Weisen um die Ecke bringt. Und wir wollen an dieser Stelle noch einen Schritt weiter gehen und etwas machen, was Pro7 wieder einmal völlig ausser Acht gelassen hat. Wir eröffnen nach der heutigen Folge eine wöchentliche Diskussion, wer in der nächsten Folge das nächste Opfer sein wird.

Seid ihr dabei? Wollt ihr mit nach dem Mörder oder der Mörderin suchen?

Bereits mit Beginn der ersten Folge heute Abend könnt ihr uns an unseren Twitter-Account eine Nachricht schicken, wenn ihr glaubt, den Mörder bereits entdeckt zu haben. Verwendet dazu bitte folgende Syntax:

@ARGReporter Name-des-Mörders #moerder #harpersisland

#moerder und #harpersisland sind sogenannte Hashtags, über die wir Eure Beiträge besser auf Twitter wiederfinden können. Eine Liste der möglichen Mörder liefern wir Euch am Ende des Beitrags. Dies ist übrigens gleichzeitig die Liste der möglichen Opfer für die nächste Folge.

Ist die heutige Folge um, eröffnen wir die 1. Opfer-Raterunde. Von dort an habt ihr Zeit bis zum Beginn der nächsten Folge uns euren Tipp für das nächste Opfer zu schicken. Das könnt ihr ebenfalls über Twitter machen, wenn ihr dazu folgende Syntax verwendet:

@ARGReporter Name-des-Opfers #opfer #harpersisland

Wenn ihr im Laufe der Woche Eure Entscheidung noch einmal ändern wollt, egal ob die des Mörders oder die des Opfers, so werden wir immer Eure zuletzt genannte Wahl als die aktuelle betrachten. Wir werden Euch dann hier auf dieser Beitragsseite mit aktuellen Auswertungen über den jeweiligen Stand informieren.

Zu der Serie gibt es noch zu sagen, dass die ersten drei Folgen etwas langsam angehen, aber danach kommt die Serie richtig in Fahrt. Wir freuen uns auf eine spannende Mörderjagd mit Euch.

Die Liste der möglichen Mörder/Opfer (Wir versuchen sie ständig auf dem neuesten Stand zu halten):

  • Henry Dunn – der Bräutigam, Verlobter von Trish
  • Trish Wellington – die Braut, strahlende zukünftige Ehefrau (Folge 12)
  • Abby Mills – die Gute, beste Freundin des Bräutigams
  • Beth Barrington – die Alleinstehende, eine Brautjungfern und Trishs Mitbewohnerin auf dem College (Folge 7?)
  • Joel Booth – der Nerd, Streber und Trauzeuge (Folge 4)
  • Cal Vandeusen – der Außenseiter, Doktor und ein Freund von Chloe (Folge 11)
  • Chloe Carter – die Aufreißerin, eine der Brautjungfern (Folge 11)
  • Danny Brooks – der beste Kumpel aus Henrys College-Zeit, Trauzeuge (Folge 12)
  • Hunter Jennings – der andere Mann, der Ex aus Trishs College-Zeit (Folge 3)
  • J. D. Dunn – das schwarze Schaf, Bruder von Henry (Folge 8)
  • Jimmy Mance – die alte Liebe aus Abbys Highschool-Zeit, ein Fischer
  • Kelly Seaver – die Außenseiterin, Shanes Ex-Freundin (Folge 2)
  • Lucy Daramour – die feine Dame, eine der Brautjungfern (Folge 2)
  • Madison Allen – das Blumenmädchen, Shea und Richards Tochter
  • Maggie Krell – die Hochzeitsplanerin, Managerin des Candlewick Inn (Folge 10)
  • Malcolm Ross – der Aufdringliche, Trauzeuge (Folge 6)
  • Katherine Wellington – die Stiefmutter von Trish und Shea (Folge 9)
  • Thomas Wellington – der Vater der Braut, Immobilien-Mogul (Folge 4)
  • Nikki Bolton – die Rockerbraut, Freundin von Abby, führt die Bar The Cannery
  • Richard Allen – der Schwager, Sheas Ehemann (Folge 5)
  • Shane Pierce – der Städter, ein Fischer, der eigentlich niemanden mag (Folge 11)
  • Shea Allen – die Trauzeugin, Trishs ältere Schwester
  • Sheriff Charlie Mills – der Sheriff, das Gesetz auf Harpers Island (Folge 10)
  • Christopher “Sully” Sullivan – der erste Trauzeuge
  • “Uncle” Marty Dunn – der Onkel, Henry und J.D.s “Ersatzvater” (Folge 2)

Ihr könnt natürlich auch gern hier in den Kommentaren mitraten, wenn Euch das lieber ist. Und nun viel Spaß…

Update am 02.09.2009:

Nach der nun ersten Woche und den beiden ersten Folgen am letzten Mittwoch müssen sich heute wohl Katherine Wellington und Madison Allen vor dem Mörder in Acht nehmen. Zumindest wurden sie von Euch gewählt als potentielle Opfer der heutigen Folge. Dennoch habt ihr ja schon fast einstimmig für Henry Dunn als Mörder gevotet. Der arme scheint eine Ausstrahlung wie ein Schlachter zu haben, aber mal sehen, ob ihr auch richtig liegt. Etwas gewagt hat der letzte Gastkommentator heute, der entgegen der Meinung, dass Henry der Täter ist, Jimmy als den wahren Täter zu entlarven versucht. In etwas mehr als einer Stunde wissen wir mehr, denn um 22.20 Uhr geht es heute weiter. Anschließend seid ihr wieder dran.

Hier die bisherige Übersicht:

Der dritte Teil ist gerade vorüber gegangen und es hat Hunter erwischt. Der kam zwar bislang in noch keiner Vermutung vor, wird aber nun trotzdem von der Liste gestrichen. Und da wir nun wieder eine Woche Zeit bis zum nächsten Teil haben, ist die nächste Runde für Eure Vermutungen eröffnet. Twittert uns an@argreporter wer in der nächsten Folge die Segel streichen wird und wer eurer Meinung nach der Mörder ist.

Ausserdem haben wir noch einen klitzekleine Überraschung für alle Teilnehmer. Denn unter allen, die uns für die nächste Woche das richtige Opfer vorraussagen verlosen wir ein frisch gepresstes Deck AKOHA-Karten. Geht mehr als eine richtige Lösung ein, entscheidet das Los. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird am Ende der nächsten Folge bekannt gegeben. Seid ihr dabei?

Ihr könnt uns natürlich auch hier in den Kommentaren Eure Vermutungen mitteilen. Allerdings können nur registrierte, angemeldete Kommentatoren zugelassen werden, da wir Euch ja auch irgendwie kontaktieren müssen.

Massive Dynamic | Fringe

Seit dem 11. Februar 2009 geistert ein Name durch die (hauptsächlich) deutschsprachigen Social Networks und macht massiv auf sich und eine Webseite aufmerksam. Es ist der Name einer jungen Frau: Allizee Zeva, die mit einem verzweifelten Aufruf um Hilfe bittet. Was die junge Frau in ihre anscheinend verzweifelte Lage gebracht hat, bleibt zunächst unentdeckt.

Folgt man ihrem Aufruf, landet man zwischenzeitlich auf der Website von Massive Dynamic. Dort wird ein verstörender Schwarz/Weiß-Film abgespielt, in dem man zunächst die junge Frau sieht und wie die Kamera immer näher auf ihr Gesicht zoomt. Ihre übergroßen, schwarzen Kulleraugen ziehen den Blick sofort auf sich, als plötzlich aus dem rechten Auge blutige Tränenflüssigkeit herraus rinnt. Der Film wird immer wieder von schnellen und wackelnden Foto-Sequenzen unterbrochen, während man einer atmosphärischen Musik lauscht und zum Schluß noch einmal den Hilferuf der jungen Frau hört. (Achtung! Wer zu schreckhaft ist, sollte sich das Video nicht anschauen 😉 )

Erste Spuren im Internet

Erste Hinweise auf die junge Frau kamen im deutschsprachigen Raum am 09. Februar auf, als sie ein Profil im Social Network Lokalisten eröffnete. Psycho_Logic, ein bekanntes ARGR Mitglied, ist auf sie am 11. Februar aufmerksam geworden, als sie anscheinend sein Profil aufgerufen hatte. Er klickte dann seinerseits ihr Profil an und fand dort einige interessante Sachen. Sie ist derzeit angeblich wohnhaft in München, kommt gebürtig aus Rumänien und hat in ihren Tipps für Besucher ihres Profils die Website von Massive Dynamic verlinkt, also auf die Seite, auf der ihr Video abgespielt wird.

Desweiteren findet man noch eine Telefonnummer (0800. 888 98 98) in ihrem Profil, sowie eine Email-Adresse (zeva@massive-dynamic.org) und auch hier wieder die Aufforderung “HELP ME! HELP ME! HELP ME…”

Inzwischen hat man auch in anderen Social Networks Profile von Allizee gefunden. Dazu gehören zum Beispiel Facebook,  NewcomMeineLeute.deMeine-Bundeswehr.deJoinr.de und MeinVZ.de. Sogar in XING war sie zwischenzeitlich aufgetaucht, aber anscheinend war ihr Profil-Bild nicht Business-tauglich, sodass ihr Profil dort von den Betreibern der Plattform wieder gelöscht wurde. Wenn man sich aber nun einmal anschaut, dass Allizee allein bei den Lokalisten inzwischen mehr als 300 Freunde hat, dann sind wir jetzt schon gespannt, wie es weitergeht.

Dass es weitergeht, zeigen die Entwicklungen, die derzeit im ARGR Forum dazu nachzulesen sind, denn anscheinend hat Allizee einigen ihrer Social Network Freunden verschlüsselte Nachrichten zukommen lassen. Neben der Parole “Die Zeit ist reif” (die es nicht nur aus dem rumänischen sondern zuvor auch aus Binärcode zu übersetzen galt) lässt auch der Countdown auf der Massive Dynamics Website einie spannende Tage erhoffen. Der läuft nämlich am 16. März aus.

Spuren ins TV

Passend dazu flimmert am 16. März die Pilotfolge zu J. J. Abrams neuer Serie Frings über unsere TV-Geräte. Für das Datum sollte man sich also schon einmal einen Hinweis auf Pro7 in seinen Kalender machen, denn bei einem solchen Auftakt verspricht auch die Serie spannend zu werden und aus den USA, wo die Serie einen ebensolchen Auftakt hatte und am 9. September des letzten Jahres gestartet ist, kommen ebenfalls viel positive Stimmen.

Inhaltlich geht es bei Fringe um mysteriöse und unerklärliche Phänomene und Ereignisse, die von einer jungen FBI-Agentin und einem exzentrischen Wissenschaftler genauestens unter die Lupe genommen werden. Das klingt natürlich erst einmal ein bisschen wie die X-Files (Akte X), aber wir werden schon bald wissen, welchen eigenen Weg Fringe gehen wird. Dazu kommt noch ein weiteres Schmankerl für alle LOST-Fans, denn wir dürfen auf einige Verknüpfungen der beiden Serien in Fringe gespannt sein.

Zusammenhang

Neben dem Enddatum des Countdowns und dem Startdatum der Serie Fringe im deutschen Fernsehen gibt es noch weitere Parallelen einer Verbindung von Allizee zur Serie. SpitzohrDibtych und Merzmensch haben es mit den anderen im Forum bereits eingehender untersucht. Wenn man sich die WHOIS-Informationen der Seite massive-dynamics.org anschaut, bekommt man den direkten Draht zu Pro7 schwarz auf weiß angezeigt. Die Whois-Informationen zu der Seite wurden in den Unforums bereits eingehend diskutiert, da ja vor dem Beginn der Serie im letzten Jahr bereits eine Aktion auf den dortigen Start aufmerksam gemacht hatte. Da man heutzutage auch bei WHOIS-Informationen einiges Machen kann, glaubte man zunächst in den Unforums, dass die Webseite nicht offiziell sei. Nach einigen Diskussionen darüber, dass Pro7 und Sat1 bekannte deutschsprachige Sender seien, konnten diese Zweifel aber wieder beseitig werden.

Also Allizee, wohin führst du uns nun mit deinen Spuren?

Polylux berichtet über Alternate Reality Games und push11

Gestern Abend saß ich, wie wohl viele andere ARG-Spieler auch, gespannt vor dem Fernseher und wartete auf die hier bereits angekündigte Sendung Polylux. Genauer gesagt ging es mir um den Beitrag mit dem Titel Modern: Alternate Reality Games – Werbung von Morgen?, mit dem sich zum ersten Mal im deutschen TV auch ein öffentlich-rechtlicher Fernsehsender Gamestelevision.net war der erste Sender, der sich dem Thema ARGs widmete. Allerdings mußte man, um den Sender zu empfangen, Abonnent von Kabel Digital sein. Da das nicht auf mich zutrifft, weiß ich nicht ob die Gerüchte stimmen, dass der Sender inzwischen den Betrieb eingestellt oder sein Programm geändert hat. dem Genre Alternate Reality Gaming widmet.

Nach einem kurzen Einstieg über virale Clips, die ja nun noch recht wenig mit ARGs zu tun haben, kam die Sprecherin dann sehr schnell zum Hauptthema des Beitrags: Push 11 – das ARG, das inzwischen immer mehr Teilnehmer in seinen Bann zieht. Der Beitrag vermittelte einen Eindruck davon, wie die Spieler mit den Rabbit Holes in Berührung kamen und zeigt auch sehr schön, dass man sich eben nicht allein aufmacht um die gestellten Aufgaben zu lösen, sondern dass man sich vielmehr zusammenfindet und gemeinsam rätselt. Live-Treffen sind dabei natürlich nicht ausgeschlossen.

Wer gern mitmachen und sich auch unter die Rätsler mischen will, der sollte einen Blick in das Push 11-Forum von Berlinkriminell.de werfen.

Etwas später im Beitrag gab es dann sogar einen kleinen Rückblick auf das Alternate Reality Game rund um Philipp Retingshof, das ja im Sommer des letzten Jahres bereits für viel Spannung und Spaß gesorgt hat.

[youtube]wga7za_Yn5s[/youtube]
polylog Virales-Marketingwww.polylog.tv/videothek

Auch wenn es vielleicht ein bisschen übertrieben wirkt, aber die Beispiel-Darstellung der Interaktion der virtuellen Welt mit der realen Welt gefällt mir ziemlich gut. Ich möchte auch gern mal auf Knopfdruck so eine Ampel für mich auf grün schalten können.

Und wenn ihr jetzt rätselt, ob der ARG-Reporter im Beitrag unser Patrick ist: Yep, das ist er 😉

 

NUMB3RS – Primacy (Staffel 4, Folge 07)

Don Epps ist mit Herz und Seele Special Agent beim FBI. Er und sein Team haben schon einige Fälle aufklären können und das nicht zuletzt dank der tatkräftigen Unterstützung durch Dons Bruder Charly. Der ist Professor für Mathematik und setzt diese besonders in schwierigen Fällen ein, um der Logik des Verbrechens auf den Grund zu gehen.

Was sich erstmal so anhört wie eine Film-Beschreibung aus einer TV-Zeitschrift, findet bei ARG-Spielern mehr und mehr Fans (und Zuschauer). Das liegt auch mit daran, dass Sachen wie die in der Serie gezeigten Verschlüsselungs-TechnikenSteganographie-Verfahren und mehr auch in der Welt der ARGs zum Einsatz kommen. Bei Wolfram Research, den Entwicklern von Mathemtica, gibt es deshalb nun zu jeder Folge von NUMB3RS einen Beitrag, der die Methodiken und Verfahren der aktuellen Folge ausführlich beleuchtet und erklärt. Wer also schon immer etwas tiefer in die Mathematik von NUMB3RS eintauchen wollte, der hat nun auf dieser Website die Gelegenheit dazu direkt bei den Leuten über die Schulter zu schauen, die für den mathematischen Background der Serie sorgen.

Die Folge mit dem Titel Primacy nimmt dabei in Bezug auf Alternate Reality Games eine ganz besondere Rolle ein, denn laut den Informationen von CBS zu dieser Folge werden Charly, Don und sein Team das erste Mal auch in der Welt der ARGs ermitteln. Amita, eine Kollegin und Freundin von Charly, kommen dabei ihre eigenen Erfahrungen bei Alternate Reality Games zu gute, die den Ermittlungen entscheidend weiter helfen. Die Ermittlungen selbst beginnen, nachdem ein Mann vom Dach einen Hochhauses gestürzt ist, der an einem Spiel namens Primacy teilgenommen hat, das in einer anderen Realität spielt. Die Spur führt dabei zu einer älteren Frau, die ebenfalls an dem Spiel teilgenommen hat und sich zur gleichen Zeit wie der Mann auf dem Dach des Hochhauses befunden hat.

Mit Informationen verhält es sich jedoch immer so, dass man die Qualität der Information immer selbst noch einmal genauer unter die Lupe nehmen sollte. Die Informationen von CBS zu dieser Folge verwenden zwar den Begriff Alternate Reality Game, aber der durch die Sendung vermittelte Eindruck eines ARGs kann stark vom eigenen Gebrauch des Begriffs und von der eigenen Sichtweise auf diesen Begriffs abweichen, was dazu führte, dass unter den ARG-Spielern eine heiße Diskussion über den Begriff und diese Folge entbrannte. Vielleicht erleben wir ja in einer anderen, zukünftigen Folge ja mal ein richtiges ARG.

Ob wir jemals hinter das Geheimnis dieser Folge kommen werden, bleibt abzuwarten. Sat1 hat die Serie zumindest für dieses Jahr wieder aus dem Programm genommen, wie man auf NUMB3RS-News nachlesen kann. Besonders ärgerlich daran ist, dass diese Entscheidung wieder einmal mitten in einer Staffel gefallen ist. Laut Qutenmeter wird Sat1 die Serie zwar 2008 fortsetzen, aber ob und in welcher Form das wirklich geschehen wird, ist noch völlig ungewiss und von SAT1 auch noch unbestätigt. Und wieder einmal mehr ist der Fan der Dumme, der sich nach anderen Wegen umschauen muß, die dritte Staffel zuende zu schauen, sollte sie von Sat1 nicht wieder aufgenommen werden.

 

G4 | Attack of the Show – Ist ARG-Marketing effektiv?

Die Comic-Con 2007 hat nun seit einigen Tagen ihre Pforten wieder geschlossen, da lädt Kevin Pereira in der Show The Loop zu einer Diskussion über die Frage “Sind ARGs als Werbeform effektiv?”. Seine Diskussionsgäste sind dabei Elan Lee von 42 Entertainment sowie Jessica Price von ARGNet.

Eines der Themen, über das in The Loop diskutiert, bzw welches angesprochen wurde betraf den Why So Serious-Event auf der Comic-Con, der in direktem Zusammenhang mit dem Batman-ARG steht. Dabei liefen eine Vielzahl Besucher der Comic-Con als Clown geschminkt über das Gelände.

Wie effektiv sind ARGs nun also wirklich? Kevin Pereira versucht für G4TV – Attack Of The Show diese Frage mit seinen Diskussionsgästen zu beleuchten.

 

4400 | Kampf um Promicin

Bist du für oder gegen Promicin?

Genau diese Diskussion sorgt gerade in den vereinigten Staaten für weitreichende Diskussionen. Doch was ist Promicin überhaupt? Es handelt sich dabei um einen Neurotransmitter. Der menschliche Körper produziert normalerweise 4 bekannte Neurotransmitter. Promicin gehört jedoch nicht dazu. Aber es wird im Körper der eines jeden der 4400 produziert, die dadurch ihr Kleinhirm auf besondere Art und Weise stimulieren können. Die losgetretene Diskussion über Promicin rührt nun daher, daß sich dieser Neurotransmitter auf den normalen Menschen auf zweierlei Art und Weise auswirken kann.

Einerseits kann der Einsatz von Promicin bei einem normalen Menschen zu dessen sofortigen Tod führen und andererseits kann es ihm zu besonderen Fähigkeiten verhelfen.

Die Regierung hat bereits ein Verbot von Promicin vorgesehen, aber es gibt auch Befürworter wie zum Beispiel Jordan Collier, die die Meinung vertreten, daß jeder Mensch selbst das Recht haben sollte, ob er für oder gegen den Einsatz von Promicin ist. Wie entscheidest Du?

Die Diskussion ist Bestandteil einer Extended Reality für die aktuelle Staffel der Serie 4400, die gerade in den USA ausgestrahlt wird. Der US-Kabelnetzwerk Betreiber USA Network hat dazu die Campfire Media ins Boot geholt, die mit sieben Webseiten, einer Vielzahl an Videos, dem Einsatz von Mobilfunkgeräten sowie einigen Live Events, die über die gesamten USA verteilt sein werden, die Extended Reality zu einem wahren Erlebnis werden lassen. Zumindest klingt der Pressebericht zur Extended Reality bereits sehr vielversprechend.

Die ersten drei Webseiten wurden bereits durch die Rabbitholes entdeckt und bieten bereits eine Fülle an Informationen, Blogs und Videos. Wer mitdiskutieren will, kann dies wie immer in den UnForums machen.

 

Emma | Erste Belgische TV-Serie mit ER

Der belgische Sender VRT strahlt derzeit eine Fernsehserie namens Emma aus, deren Hauptfigur den gleichen Namen trägt.

Gleichzeitig hat VRT auf einer Pressekonferenz nun bekannt gegeben, daß es zu der Serie nun auch eine Extended Reality gibt. Dabei können die Zuschauer in einer Vielzahl von Blogs, Webseiten und Profilen von schillernden Persönlichkeiten der Serie sowie verborgenen Spielen die Inhalte der Serie vertiefen und sich selbst aktiv in das Geschehen stürzen.

Ähnlich wie Xenophile Media für Regenesis eine Extended Reality für die kanadischen Zuschauer erschaffen haben und auchHoodlum Entertainment’s Online Mörder Mystery Erweiterung für Emmerdale für die Zuschauer Großbritanniens, Fat Cow Motel für die australischen Zuschauer sowie diverse Erweiterungen im US-Fernsehen, zu denen auch die Heroes 360 Experience oder dieLost Experience gehören, wird auch bei Emma für eine starke Verknüpfung zwischen den Medien der Serie und der Experiene gesorgt.

Bislang ist dies die erste bekannte Extended Reality in Belgien. Wer mehr darüber weiß, oder auch von anderen bekannten Extended Realities sowohl in der Zukunft wie auch die der Vergangenheit weiß ist herzlich dazu aufgerufen, mit uns in Kontakt zu treten oder auch einen Kommentar dazu zu hinterlassen.

(via Cross-Media-Entertainment)

 

CSI:NY ermittelt in der EDOC Laundry

EDOC Shirts geben den Ermittlern von CSI:NY Rätsel aufCSI:NY ist keine geheimnisvolle, verschlüsselte Botschaft sondern einfach die Abkürzung für eine beliebte Abendserie sowohl bei uns wie auch in ihrem Ursprungsland den USA. (Die Abkürzung steht für Crime Scene Investigation – New York)

In der morgen Abend in den USA ausgestrahlten Folge (Hung Out To Dry) dreht sich dieses Mal alles um griechische Mythologie, wobei auch ganz alltägliche Kleidung eine große Rolle spielen wird. Der Co-Creator und Executive Producer der Serie, Anthony E. Zuiker, war nämlich von der Idee die Spuren der Murder Mystery im Design der Kleidung unterzubringen so angetan, daß dies in der aktuellen Folge aufgenommen wurde.

Dazu wurden von der EDOC Laundry fünf ganz spezielle und limitierte Designs entworfen, die sich in der morgigen Folge der Serie wiederfinden. Gary Sinise und sein Team stehen somit vor der Herausforderung die Codes dieser Shirts zu enträtseln um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Die Designs sind so gestaltet, daß sie auf den ersten Blick wie ganz “normale” Drucke aussehen. Wer rechnet schon damit, daß die Bluttropfen, die auf das Hemd gedruckt wurden, ein besonderes Geheimnis preisgeben können, wenn man sich ihres Rätsels annimmt. Doch die Bluttropfen sind nicht das einzige Rätsel.

ReGenesis 2

Den Zuschauern des kanadischen Bezahl-Senders Movie Central steht eine neue Staffel der im letzten Jahr erfolgreich gestarteten ReGenesis-Show bevor. Wie schon bei der ersten Staffel (ARGN.com berichtete) wird sich die Serie auch dieses Mal nicht nur auf das Zuschauen am Fernseher beschränken. Viel mehr durchbricht die Serie die Mattscheibe und dehnt ihre Inhalte auf ein über das Internet für Jedermann zugängliches Abenteuer aus.

Die erste Staffel des Abenteuers endete äußerst erfolgreich und mit der Präsentation der talentierten und kreativen Köpfe, die für ReGenesis verantwortlich sind: Xenophile Media.

Der Pilotfilm der zweiten Staffel starte heute Nacht um 4 Uhr (9pm Can/Mt Time). Während die Serie bei uns zwar nicht direkt emfpangbar ist, besteht jedoch trotzdem für Argonauten die Möglichkeit direkt am Geschehen des Abenteuers teilzuhaben und auf verschiedenen Ebenen auf die Hauptelemente des Spieles zuzugreifen.

Bereits im Verlauf der letzten Woche erhielten die Teilnehmer der ersten Staffel eine Email, die nicht zu wenig versprach: “über eine Stunde interaktives Filmmaterial, neue Webseiten und in der Serie versteckte Hinweise machen dich zu einem Ermittler in dieser Geschichte.”

Dabei ist die Webseite der NorBAC Kommision eine der zentralen Seiten der ReGenesis-Geschichte, denn die trilaterale Arbeitsgruppe der North American Biotechnology Advisory Commision hat die Aufgabe die in Canada, Mexiko und den USA durchgeführten Forschungen im Bereich der Biotechnologie zu überwachen und überprüfen. Darunter fallen natürlich auch die Forschungen im Bereich Biowaffen und Nanotechnologie.

Auf der offiziellen ReGenesis Webseite werden unter anderem auch PodCasts bereitgestellt, die einen Rückblick auf zentrale Stellen der Serie bieten. Auf diese Weise kommen also auch Argonauten ausserhalb Kanadas und der nördlichen USA in den Genuss an dem großen Abenteuer ReGenesis teilzuhaben.