Das Magische Labor

Über das Wochenende flatterte ein seltsames Objekt in meinen Briefkasten. Das heißt, es war noch eingepackt in eine handelsübliche, transparente Versandverpackung. Durch das milchig-transparente Papier konnte man in dem Briefumschlag etwas Haariges ausmachen, das sich aber zum Glück nicht mehr bewegte.

Nach dem Öffnen des Umschlag wurde schnell klar: Es springt mir glücklicherweise kein haariges Puscheltierchen entgegen. Es handelt sich vielmehr um eine schwarze Feder.

Ein etwas seltsames Geschenk, wenn ihr mich fragt. Aber das macht es ja nur umso geheimnisvoller.

Auf der Rückseite des Umschlags steht dann noch:

“Oscar, das-magische-labor.de”

Ruft man die Webseite auf, landet man auf einem Blog der als Das Magische Labor betitelt ist.

Hier kann man sich zunächst in eine Art News-Liste eintragen und sieht außerdem einen Beitrag mit dem Titel “Einladung“, in welchem der Besitzer der Webseite zur Vorsicht mahnt:

Willkommen im magischen Labor! Eurer Ankunft hier entnehme ich, dass auch Ihr eine schwarze Feder gefunden habt.

Helft mir, herauszufinden, was es mit dieser Feder auf sich hat! Habt bitte Verständnis für Diskretion und Vorsicht und unterzeichnet erst hier. Nur dann kann ich Euch weitere Botschaften zukommen lassen. ~ Oscar P. Tendelion

Unter dem Eintrag findet man auch schon viele Kommentare von weiteren Empfängern der schwarzen Federn. Es bleibt spannend, wohin uns Oscar P. Tendelion nun führen wird.

Wir tragen uns auf jeden Fall sofort einmal in die News-Liste ein, denn wir wollen natürlich nichts verpassen.

Im ARG-Reporter Forum darf natürlich auch mitdiskutiert werden.