Panem October – The Hunger Games

Die 74. Hungerspiele stehen bevor und du kannst deinen Tribut zollen – Vorgestern haben wir Euch bereits ein paar Hintergrundinformationen zu The Hunger Games gegeben. Es handelt sich dabei um eine düstere, zukunftsnahe Trilogie von Suzanne Collins, deren erster Teil im kommenden Jahr auf der Kinoleinwand zu sehen sein wird. In unserem letzten Bericht dazu ging es um die Experience zum Film, die von der Produktionsfirma Lionsgate organisiert wird. Da dort allerdings nicht allzuviel passiert möchten wir Euch nun auf ein anderes ARG aufmerksam machen:

[youtube]7A8FI-qaZx0[/youtube]

 

Es trägt den Titel Panem October und wird nicht etwa von einer Produktionsfirma inszeniert, sondern von Fans der Hunger Games Trilogie für Fans. Doch bevor die Seite online gehen konnte, gab es einige Schwierigkeiten, wie die hauptverantwortliche Gamedesignerin Rowan in ihrem Interview gegenüber Movies.com erklärt. Ihr war bereits beim Lesen der Bücher klar, dass sie daraus ein Alternate Reality Game machen wollte. Und so nahm sie auch schon früh mit Lionsgate Kontakt dazu auf. Allerdings gab es von Lionsgate auf Rowans Anfrage und Idee, daraus etwas riesiges und interessantes für die Fans zu machen auch nach Tagen und Wochen nie eine Antwort. Deshalb entschied sich das Team um Rowan, ihre Seite doch irgendwann zu launchen. Und so setzten sich die Komplikationen in Gang.

Anscheinend dachte Lionsgate, dass es sich bei den Seiten um ihre eigene, offizielle Kampagne handeln würde und verwendete die URLs in offiziellen PR-Nachrichten. Als sie dann den Fehler bemerkten flatterte dem Team ein Brief ins Haus, in dem sie aufgefordert wurden, die Seiten schnellstmöglich wieder vom Netz zu nehmen. Es stellte sich heraus, dass es bei Lionsgate zwei sehr ähnliche Abteilungen gab, die jedoch für unterschiedliche Bereiche zuständig waren. Das Panem October Team hatte wohl deswegen auf ihre Anfragen nie eine Antwort bekommen, weil es sich an das Lionsgate-Team für die Vermarktung von Lionsgate gewand hatte, nicht jedoch an die Abteilung für die Vermarktung des „The Hunger Games“ Films. Also nahm das Team alle Seiten vom Netz. Nachdem dies geschehen war, versuchte das Team erneut erfolglos Kontakt mit Lionsgate aufzunehmen. Und so entschied man sich, das Fan-Based-ARG erneut zu launchen. Dieses Mal unter einem etwas abgeänderten Namen und mit einem wesentlich deutlicheren Disclaimer. Herausgekommen ist „Panem October“.

[tabs slidertype=“images“ auto=“yes“] [imagetab width=“580″ height=“295″]http://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/11/Panem-October-A-Hunger-Games-ARG.png[/imagetab] [imagetab width=“580″ height=“295″]http://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/11/Panem-October-Activate-Your-Account.png[/imagetab] [imagetab width=“580″ height=“295″]http://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/11/Panem-October-Home.png[/imagetab] [imagetab width=“580″ height=“295″]http://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/11/Panem-October-Patrick-Moeller-District-3.png[/imagetab] [imagetab width=“580″ height=“295″]http://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/11/radiobg.jpg[/imagetab] [/tabs]

 

Wie dem auch sei, wenn Du in die Welt von The Hunger Games und Panem October abtauchen möchtes, dann melde dich rasch auf der zugehörigen Webseite an. Zur Zeit befinden sich das ARG noch im 1. Kapitel, aber das 2. Kapitel ist bereits für den 26. November angekündigt. Das heisst allerdings nicht, dass ein Einstieg nach dem 26. November nicht mehr möglich ist. Es heisst nur, wenn du dich erst am 26. November anmeldest, dann hast du den ganzen Spaß des ersten Kapitels verpasst 😉

Diese Seiten könnten für dich ebenfalls auf deiner Reise in die Welt von Panem interessant sein: Tumblr, Twitter, Facebook.

The Hunger Games

Der zweifache New York Times Bestseller kommt nun auf die KinoleinwandThe Hunger Games ist eine Trilogie der amerikanischen Buchautorin Suzanne Collins. Deren Geschichte spielt in Nordamerika in einer nahen aber düsteren Zukunft. Die vereinigten Staaten existieren nach einer Naturkatastrophe nicht mehr und auf den Trümmern geht der Zusammenschluss namens Panem hervor. Deswegen heisst die Trilogie bei uns im deutschen übrigens auch Die Tribute von Panem, die bei uns im Oettinger Verlag erschienen ist. Der Name des Landes Panem wurde dabei dem lateinischen Sprichtwort „Panem et circenses“ (übers.: Brot und Spiele) des römischen Dichters Juvenal entnommen.

Panem wird regiert vom reichen Kapitol, dass seine Macht über die dreizehn umliegenden und ärmeren Distrikte einzusetzen weiss. Als es nach den immer größeren Ausbeutung durch die Regierung zu einem Aufstand der Distriktbewohner gegenüber dem Kapitol kommt, führt dies zu einem handfesten Krieg zwischen den Parteien. Er endet mit der völligen Zerstörung des 13. Distriktes und führt dazu, dass das Kapitol die sogenannten Hunger Games einführt. Diese mahnen nicht nur folgende Generationen sondern dienen auch gleichzeitig der Demonstration der Macht des Kapitols.

Die Hunger Games werden jedes Jahr durchgeführt. Dazu wird aus jedem Distrikt jeweils ein Junge und ein Mädchen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren ausgesucht. Sie sind die Tribute, die sich schließlich im Kampf in einer Freilicht-Arena bis auf den Tod gegenseitig bekämpfen müssen, und zwar solange, bis nur noch einer übrig ist. Während das Kapitol die Spiele wie eine ganz natürliche Zeremonie feiert, werden die Spiele live in alle Distrikte übertragen und die Bewohner gezwungen, sich die Spiele anzuschauen und so auch den Tod der Jungen und Mädchen mitzuerleben. Ist den Spielemachern und dem Kapitol zu eintönig, dann zwingen sie die Tribute mit verschiedenen Aktionen zum handeln und kämpfen.

Hier gibt es einen kurzen Blick auf den am 22. März bei uns startenden Film:

[youtube]jkizGIHlSQg[/youtube]

Die 74. Hungerspiele stehen nun bevor. Bei der Auslosung hierzu meldet sich Katness Everdeen aus dem 12. Distrikt freiwillig um ihre Schwester Prim davor zu bewahren. Sie fährt darauf mit Peeta, dem männlichen Tribut des 12. Distrikts, zum Kapitol, um sich auf die Spiele vorzubereiten. Die Spiele selbst sind bis zum äußersten Durchdekliniert. Kaum im Kapitol angekommen, werden die beiden von ihren Stylisten empfangen und zurecht gemacht, damit sie schon bald darauf in einem moderierten Interview um Sponsoren werben können, die ihnen während der Hungerspiele vielleicht notwendige, teure Geschenke zukommen lassen können.

Was würdest du tun, wenn du als Tribut auserwählt wärst?

Ab sofort kannst du dich auf der Seite des Kapitols registrieren um es herauszufinden. Dort erhälst du auch das Wappen deines Distrikts, dass du ab sofort mit Würde tragen musst. Der Registrierungs-Prozess ist dabei recht einfach gehalten und kann durch Facebook oder Twitter recht schnell durchgeführt werden. Im Anschluss an die Registrierung erhält man dann neben dem Wappen einen Ausweis, der alle wichtigen Ausweis-Informationen zusammenfasst.

[tabs slidertype=“images“ auto=“yes“] [imagetab width=“580″ height=“320″]http://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/11/Capitol-Screenshot.png[/imagetab] [imagetab width=“580″ height=“320″]http://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/11/Unregistered-Overview.png[/imagetab] [imagetab width=“580″ height=“320″]http://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/11/Citizen-Registration-Terminal.png[/imagetab] [imagetab width=“580″ height=“320″]http://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/11/District-8-ID-Pass.png[/imagetab] [/tabs]

Dass es nicht nur bei den Hungerspielen um Kämpfe und Wettstreite geht, lässt dich das Kapitol dann noch früh genug erfahren. Auf der zu deinem Distrikt gehörigen Facebook-Seite werden diesem immer wieder Aufgaben gestellt, die es zu erledigen gilt. Hier findest du beispielsweise die Seite des 8. Distrikts.

ACHTUNG! Spoiler-Warnung: Schaut Euch das folgende Video nur an, wenn ihr den ersten Teil schon gelesen habt! Darin stellt SternchenStar2010 den zweiten Teil der Trilogie vor.

[youtube]YT3BW40C9_E[/youtube]