U-Media

U-MediaDie Homepage von u-media präsentiert sich in dezenten Blau- und Grautönen. Ganz blaß erscheint eine alphabetische Wortreihe für zahlreiche widersprüchliche Gefühle: acceptance affection ambivalence anger angst anticipation apathy … panic pity pride regret remorse repentance …

Was die von dem als “Visionär” apostrophierten Wissenschaftler Benjamin Kessler gegründete Firma U-Media (Unterhaltungstechnologie) herstellt, ist nicht ganz klar. Unter der Bezeichnung “Tropes” produziert u-media ein völlig neues Unterhaltungsmedium, über dessen Natur der Hersteller sich sehr nebulös ausdrückt. Es könnte ein Spiel sein – aber ist es völlig gefahrlos? Macht es abhängig? Verändert es das Bewusstsein? Oder ist etwas ganz anderes? Interessant ist, daß U-Media geradezu händeringend nach Mitarbeitern sucht. Bewerbern wird ein Rätsel gemailt, das mit der philosophischen Grundfrage nach Wahrheit zusammenhängt.

In einem Forum auf den u-media-Seiten schreibt der Systemadmin Alex Winterson am 9.12.2006 über den tragischen Tod der beliebten Mitarbeiter Edward und Holly Emerson. Die beiden wurden durch eine Explosion während der Arbeit getötet. Dem waren einige Mails vorausgegangen, die von einer geheimen Arbeit sprachen an einer Substanz namens BEF. Was ist BEF? Hat es mit Versuchen an lebenden Menschen zu tun? Wer war nachts im Labor an einem Computer zugange?

Ist es an den Spielern, einen Mörder zu finden?