US Navy startet kryptologische Rätseljagd

0
2519
Das erste Rätsel - Projekt Architeuthis

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Bereich Cryptology & Technology der US Navy sucht auf Facebook nach Codeknackern.

Schon am Montag startete die US Navy einen Puzzletrail auf Facebook. Sie postete ein Bild, auf dem auf den ersten Blick nur einige Streifen und drei kurze Informationen zu sehen waren. Trotzdem verbarg sich hinter dem Bild weitaus mehr. Wer es lange genug auf sich wirken lässt, erkennt zwischen den Streifen den ersten Hinweis, beziehungsweise die erste Aufforderung.

Diese Art der Steganographie ist ja zum Glück noch eine der einfacheren, da sie durch bloßes Hinsehen entschlüsselt werden kann. Anders sieht es da schon mit erschwerter Steganographie aus, wenn zum Beispiel im Quelltext des Bildes etwas versteckt würde (was wir übrigens bei diesem Bild selbst noch gar nicht untersucht haben).

Folgt man der versteckten Aufforderung, landet man auf der Facebook-Seite von Project Architeuthis, auf der man den nächsten Hinweis vorfindet, ein Gesprächsprotokoll.

Und so schlängelt man sich von Aufgabe zu Aufgabe und muss sich immer neuen Herausforderungen stellen, die sicher im Verlauf des Puzzletrails noch an Schwierigkeit zunehmen werden – wenn man bedenkt, wer der Urheber des Puzzletrails ist und wozu dieser vielleicht dienen könnte. Es ist schließlich nichts neues, dass militärische und staatliche Sicherheitseinrichtungen auf diese Weise nach neuem Personal ausschau halten. In jedem Fall kann es aber eine spannende Rätseljagd werden.

Unser Fazit: Ideale Knobeleien und Kopfnüsse für Querdenker und solche die es werden wollen. Da kommt das lange Wochenende gernau richtig.

Weiterführende Links:

TEILEN
Vorheriger ArtikelDas Magische Labor
Nächster ArtikelThe Walk – Schritt für Schritt zu mehr Fitness
Patrick Möller ist Gründer und Herausgeber der ARG-Reporter. Er eröffnete die Webseite Ende 2005 und berichtet seitdem über Alternate Reality Games, Transmediale Projekte, Konferenzen und Events auf der ganzen Welt. Inzwischen gehören auch ein Wiki und ein Forum zu den ARG-Reportern, in denen sich die Community meist bei aktuellen deutschsprachigen ARGs einfindet und gemeinsam über die Vorgänge austauscht. Im Jahr 2011 gründete er zudem mit Dorothea Martin die Gruppe Transmedia Storytelling Berlin - ein monatliches Business-Meeting zum Austausch von Wissen und Kontakten im Bereiche Transmedia. Mehr dazu findet man unter www.tmsb.de