ARG-Reporter Get-2-Gether im Juli


Größere Kartenansicht

Ein neuer Monat ist angebrochen und mit ihm steht das nächste ARG-Reporter Get-2-Gether bevor. Doch das ist nicht alles. Auch an Themen mangelt es zum Anfang dieses Monats nicht. Wie habt Euch zum Beispiel die kurzweillige Aktion „Habt keine Angst!“ von Pro7 gefallen? Und was steckt wirklich hinter MissionIcefly? Ist es doch „nur“ Kaugummi oder haben die Gerüchte Recht und es handelt sich um eine Ankündigung für einen neuen Halo Teil?

Wenn ihr Lust habt, dabei zu sein, meldet Euch doch kurz an und schaut vorbei. Wir freuen uns auf Euch am kommenden Dienstag und treffen uns ab 19 Uhr im Filmcafé am Prenzlauer Berg.

Hier gehts zur Anmeldung:

Habt keine Angst

[youtube]6I5GtCrIiAA[/youtube]

Wer in den letzten Tagen das TV-Programm des Senders Pro7 geschaut hat, wird während der Werbeunterbrechung sicher auch schon auf diesen seltsamen Spot aufmerksam geworden sein: Eine Frauenstimme wiederholt ständig „Habt keine Angst!“ während dazu Bilder von glücklichen jungen und alten Menschen, Kindern, Familien und unserer Welt gezeigt werden. Der Clip endet dann mit einem Link auf www.habt-keine-angst.de.

Ruft man diese Webseite auf, sieht man zunächst noch einmal die Bilder des Clips. (Wir haben zur Vereinfachung das Video für Euch mal auf Youtube hochgeladen. Es ist das oben eingebundene Video.) Anschließend sieht man einen glänzend roten Frauenmund, der verschiedene Floskeln von sich gibt : „Der Tag steht bevor.„, „Forscht nach eurem Pfad.„, „Es ist Zeit für den Fortschritt.„, „Hilf uns! – Dir zu helfen.„, „Misstrauen ist eine Schwäche.„, „Vertauen schafft ein Bündnis.“ und „Geht den nächsten Schritt.

Die Reihenfolge der Floskeln, die der Mund ausstößt ist dabei variabel und fordert nur umso mehr dazu auf, den Link „Ich habe keine Angst“ zu klicken.

Habt keine Angst

Wer also nun keine Angst zeigt und den Link anklickt, bekommt daraufhin die erste von insgesamt neun Fragen präsentiert. Alle Fragen gehören zum |-|U/\/\4|\| br41|\| 4|\|4L/$1$ (Anm. der Red.: Wer hier genau hinschaut kann den Namen der Analyse als „Human Brain Analysis“ identifizieren). Die Analyse ist somit eingebettet in die Geschichte dessen, was uns demnächst auf Pro7 erwarten wird. Sie spaltet uns in Sympathisanten und Rebellen.

Wenn ihr die Fragen schon beantwortet und die Analyse abgeschlossen habt, ist der folgende Absatz kein Spoiler mehr. Andernfalls lest lieber nicht weiter!

Und? Auf welcher Seite steht ihr?

Sympathisiert ihr mit denen, die da kommen, oder schließt ihr euch lieber den Rebellen an? Die Finale Entscheidung wird wohl ab dem 18. Juli fallen, wenn auf Pro7 die Ausstrahlung der Serie „V – Die Besucher“ beginnt. Werden wir das Ende der Welt noch einmal aufhalten können? Die Serie ist 2009 zum ersten Mal in den USA ausgestrahlt worden und es handelt sich dabei um ein Remake der Serie „V“ (1983 – 1985).

Auf der Webseite läuft auch ein Countdown, der in ca. 60 Tagen auslaufen wird. Was dann geschieht, müssen wir wohl erst einmal abwarten.

[youtube]tr6jlIZOOwQ[/youtube]

Nachrichten hierzu in weiteren Blogs:

Sind deine Freunde spurlos verschwunden?

 

Wann hast du deine Freunde das letzte Mal gesehen? Lebend?

Bei Tim ist das schon ein paar Tage her. Seine Freunde scheinen spurlos verschwunden zu sein und er hat nicht viele Anhaltspunkte wo er mit einer Suche anfangen könnte. Einen dieser Anhaltspunkte stellt der Umschlag dar, den jemand vor seiner Tür deponiert hat. Darin befand sich eine Zugangssoftware für den Weblog Friendslost.de, auf dem der oder die Unbekannte in regelmäßig unregelmäßigen Abständen Videos postet, in denen wir Zeuge von den letzten Geschehnissen von Tims Freunden werden.

Gleich im ersten Video lernen wir Mike, seine Freundin Nina und deren Freundin Jenny kennen. Alle drei sind in einem Club verabredet, über den es seltsame Gerüchte gibt. So soll dort vor vielen Jahren der berüchtigte Fratzenmacher seine Opfer gesucht haben, kurz bevor er ihnen die Haut vom Gesicht abzog. Doch diese Ereignisse liegen eigentlich schon länger zurück.

Neben der Zugangssoftware befand sich in dem Umschlag auch noch eine Notiz: „Kill Your Darling“. Was hat es damit auf sich? Und ist der Fratzenmacher tatsächlich zurückgekehrt? Wird Tim seine drei Freunde aus dem Berliner Untergrund, in dem sie sich anscheinend zur Zeit befinden, befreien können?

All das werden wir wohl nach und nach in dem neuen Projekt von Pro 7 erfahren. Zwar gibt es bislang ausser der Möglichkeit im genannten Blog Kommentare zu hinterlassen keine großartigen Interaktionsmöglichkeiten, aber das ist ja auch schon mal etwas. Tim hat zudem, wie die drei anderen auch, ein Profil im Social-Network Lokalisten, sodass man sich dort auch mit ihm „befreunden“ kann. (Da die anderen drei ja zur Zeit etwas indisponiert sind, braucht man sich wohl nicht mit ihnen zu befreunden. Aber sie haben in ihren Profilen,  Tagebüchern, etc. noch ein paar mehr oder weniger interessante Sachen stehen).

Dennoch bleibt die Interaktion dadurch eingeschränkt. Für die Zuschauer heisst das: passives Verfolgen der nach und nach eingestellten Teile. Tim findet Dokumente und stellt sie auf die Website, spricht mit anderen Leuten aus dem Umfeld seiner Freunde, geht recherchieren und beantwortet den einen oder anderen Kommentar. Zwar ist das schon wesentlich spannender als eine Sendung im TV zu schauen, da dieses Format mehr Freiraum für Spekulationen lässt, aber es ist auch nicht viel immersiver. Vielmehr wird man leider von den auf der Seite eingebauten Schreckeffekten von der Seite verscheucht, die es eigentlich nicht gebraucht hätte. Die Webbysoap ist auch ohne diese Effekte spannend, selbst wenn wir hier kein ARG haben.

Komm mit uns auf die Insel – Harper’s Island

In einigen Minuten (21.15 Uhr) startet auf Pro 7 eine neue, 10-teilige Serie. Sie entführt uns, wie der Titel bereits verrät, auf eine kleine, abgelegene Insel vor Seattle – nach Harpers Island. Eine illustre Hochzeitsgesellschaft bricht dorthin auf und wir werden schon nach kurzer Zeit Zeuge von etwas, dass sich durch die gesamte Serie hindurch fortsetzen wird – ganz so, wie uns bereits die Mädchenstimme im Vorspann glauben machen will („One by one“ – „Einer nach dem anderen“).

Natürlich fragt ihr Euch jetzt zurecht, warum wir darüber berichten, denn es ist ja eine Serie und kein ARG. Das hat einen ganz einfachen Grund. In jeder Folge von Harpers Island wird es mindestens einen Mord geben. Man kann als Zuschauer also mitraten, wer der Mörder ist, der da einen nach dem anderen auf unterschiedlichsten Arten und Weisen um die Ecke bringt. Und wir wollen an dieser Stelle noch einen Schritt weiter gehen und etwas machen, was Pro7 wieder einmal völlig ausser Acht gelassen hat. Wir eröffnen nach der heutigen Folge eine wöchentliche Diskussion, wer in der nächsten Folge das nächste Opfer sein wird.

Seid ihr dabei? Wollt ihr mit nach dem Mörder oder der Mörderin suchen?

Bereits mit Beginn der ersten Folge heute Abend könnt ihr uns an unseren Twitter-Account eine Nachricht schicken, wenn ihr glaubt, den Mörder bereits entdeckt zu haben. Verwendet dazu bitte folgende Syntax:

@ARGReporter Name-des-Mörders #moerder #harpersisland

#moerder und #harpersisland sind sogenannte Hashtags, über die wir Eure Beiträge besser auf Twitter wiederfinden können. Eine Liste der möglichen Mörder liefern wir Euch am Ende des Beitrags. Dies ist übrigens gleichzeitig die Liste der möglichen Opfer für die nächste Folge.

Ist die heutige Folge um, eröffnen wir die 1. Opfer-Raterunde. Von dort an habt ihr Zeit bis zum Beginn der nächsten Folge uns euren Tipp für das nächste Opfer zu schicken. Das könnt ihr ebenfalls über Twitter machen, wenn ihr dazu folgende Syntax verwendet:

@ARGReporter Name-des-Opfers #opfer #harpersisland

Wenn ihr im Laufe der Woche Eure Entscheidung noch einmal ändern wollt, egal ob die des Mörders oder die des Opfers, so werden wir immer Eure zuletzt genannte Wahl als die aktuelle betrachten. Wir werden Euch dann hier auf dieser Beitragsseite mit aktuellen Auswertungen über den jeweiligen Stand informieren.

Zu der Serie gibt es noch zu sagen, dass die ersten drei Folgen etwas langsam angehen, aber danach kommt die Serie richtig in Fahrt. Wir freuen uns auf eine spannende Mörderjagd mit Euch.

Die Liste der möglichen Mörder/Opfer (Wir versuchen sie ständig auf dem neuesten Stand zu halten):

  • Henry Dunn – der Bräutigam, Verlobter von Trish
  • Trish Wellington – die Braut, strahlende zukünftige Ehefrau (Folge 12)
  • Abby Mills – die Gute, beste Freundin des Bräutigams
  • Beth Barrington – die Alleinstehende, eine Brautjungfern und Trishs Mitbewohnerin auf dem College (Folge 7?)
  • Joel Booth – der Nerd, Streber und Trauzeuge (Folge 4)
  • Cal Vandeusen – der Außenseiter, Doktor und ein Freund von Chloe (Folge 11)
  • Chloe Carter – die Aufreißerin, eine der Brautjungfern (Folge 11)
  • Danny Brooks – der beste Kumpel aus Henrys College-Zeit, Trauzeuge (Folge 12)
  • Hunter Jennings – der andere Mann, der Ex aus Trishs College-Zeit (Folge 3)
  • J. D. Dunn – das schwarze Schaf, Bruder von Henry (Folge 8)
  • Jimmy Mance – die alte Liebe aus Abbys Highschool-Zeit, ein Fischer
  • Kelly Seaver – die Außenseiterin, Shanes Ex-Freundin (Folge 2)
  • Lucy Daramour – die feine Dame, eine der Brautjungfern (Folge 2)
  • Madison Allen – das Blumenmädchen, Shea und Richards Tochter
  • Maggie Krell – die Hochzeitsplanerin, Managerin des Candlewick Inn (Folge 10)
  • Malcolm Ross – der Aufdringliche, Trauzeuge (Folge 6)
  • Katherine Wellington – die Stiefmutter von Trish und Shea (Folge 9)
  • Thomas Wellington – der Vater der Braut, Immobilien-Mogul (Folge 4)
  • Nikki Bolton – die Rockerbraut, Freundin von Abby, führt die Bar The Cannery
  • Richard Allen – der Schwager, Sheas Ehemann (Folge 5)
  • Shane Pierce – der Städter, ein Fischer, der eigentlich niemanden mag (Folge 11)
  • Shea Allen – die Trauzeugin, Trishs ältere Schwester
  • Sheriff Charlie Mills – der Sheriff, das Gesetz auf Harpers Island (Folge 10)
  • Christopher „Sully“ Sullivan – der erste Trauzeuge
  • „Uncle“ Marty Dunn – der Onkel, Henry und J.D.s „Ersatzvater“ (Folge 2)

Ihr könnt natürlich auch gern hier in den Kommentaren mitraten, wenn Euch das lieber ist. Und nun viel Spaß…

Update am 02.09.2009:

Nach der nun ersten Woche und den beiden ersten Folgen am letzten Mittwoch müssen sich heute wohl Katherine Wellington und Madison Allen vor dem Mörder in Acht nehmen. Zumindest wurden sie von Euch gewählt als potentielle Opfer der heutigen Folge. Dennoch habt ihr ja schon fast einstimmig für Henry Dunn als Mörder gevotet. Der arme scheint eine Ausstrahlung wie ein Schlachter zu haben, aber mal sehen, ob ihr auch richtig liegt. Etwas gewagt hat der letzte Gastkommentator heute, der entgegen der Meinung, dass Henry der Täter ist, Jimmy als den wahren Täter zu entlarven versucht. In etwas mehr als einer Stunde wissen wir mehr, denn um 22.20 Uhr geht es heute weiter. Anschließend seid ihr wieder dran.

Hier die bisherige Übersicht:

Der dritte Teil ist gerade vorüber gegangen und es hat Hunter erwischt. Der kam zwar bislang in noch keiner Vermutung vor, wird aber nun trotzdem von der Liste gestrichen. Und da wir nun wieder eine Woche Zeit bis zum nächsten Teil haben, ist die nächste Runde für Eure Vermutungen eröffnet. Twittert uns an@argreporter wer in der nächsten Folge die Segel streichen wird und wer eurer Meinung nach der Mörder ist.

Ausserdem haben wir noch einen klitzekleine Überraschung für alle Teilnehmer. Denn unter allen, die uns für die nächste Woche das richtige Opfer vorraussagen verlosen wir ein frisch gepresstes Deck AKOHA-Karten. Geht mehr als eine richtige Lösung ein, entscheidet das Los. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird am Ende der nächsten Folge bekannt gegeben. Seid ihr dabei?

Ihr könnt uns natürlich auch hier in den Kommentaren Eure Vermutungen mitteilen. Allerdings können nur registrierte, angemeldete Kommentatoren zugelassen werden, da wir Euch ja auch irgendwie kontaktieren müssen.

Massive Dynamic | Fringe

Seit dem 11. Februar 2009 geistert ein Name durch die (hauptsächlich) deutschsprachigen Social Networks und macht massiv auf sich und eine Webseite aufmerksam. Es ist der Name einer jungen Frau: Allizee Zeva, die mit einem verzweifelten Aufruf um Hilfe bittet. Was die junge Frau in ihre anscheinend verzweifelte Lage gebracht hat, bleibt zunächst unentdeckt.

Folgt man ihrem Aufruf, landet man zwischenzeitlich auf der Website von Massive Dynamic. Dort wird ein verstörender Schwarz/Weiß-Film abgespielt, in dem man zunächst die junge Frau sieht und wie die Kamera immer näher auf ihr Gesicht zoomt. Ihre übergroßen, schwarzen Kulleraugen ziehen den Blick sofort auf sich, als plötzlich aus dem rechten Auge blutige Tränenflüssigkeit herraus rinnt. Der Film wird immer wieder von schnellen und wackelnden Foto-Sequenzen unterbrochen, während man einer atmosphärischen Musik lauscht und zum Schluß noch einmal den Hilferuf der jungen Frau hört. (Achtung! Wer zu schreckhaft ist, sollte sich das Video nicht anschauen 😉 )

Erste Spuren im Internet

Erste Hinweise auf die junge Frau kamen im deutschsprachigen Raum am 09. Februar auf, als sie ein Profil im Social Network Lokalisten eröffnete. Psycho_Logic, ein bekanntes ARGR Mitglied, ist auf sie am 11. Februar aufmerksam geworden, als sie anscheinend sein Profil aufgerufen hatte. Er klickte dann seinerseits ihr Profil an und fand dort einige interessante Sachen. Sie ist derzeit angeblich wohnhaft in München, kommt gebürtig aus Rumänien und hat in ihren Tipps für Besucher ihres Profils die Website von Massive Dynamic verlinkt, also auf die Seite, auf der ihr Video abgespielt wird.

Desweiteren findet man noch eine Telefonnummer (0800. 888 98 98) in ihrem Profil, sowie eine Email-Adresse (zeva@massive-dynamic.org) und auch hier wieder die Aufforderung „HELP ME! HELP ME! HELP ME…“

Inzwischen hat man auch in anderen Social Networks Profile von Allizee gefunden. Dazu gehören zum Beispiel Facebook,  NewcomMeineLeute.deMeine-Bundeswehr.deJoinr.de und MeinVZ.de. Sogar in XING war sie zwischenzeitlich aufgetaucht, aber anscheinend war ihr Profil-Bild nicht Business-tauglich, sodass ihr Profil dort von den Betreibern der Plattform wieder gelöscht wurde. Wenn man sich aber nun einmal anschaut, dass Allizee allein bei den Lokalisten inzwischen mehr als 300 Freunde hat, dann sind wir jetzt schon gespannt, wie es weitergeht.

Dass es weitergeht, zeigen die Entwicklungen, die derzeit im ARGR Forum dazu nachzulesen sind, denn anscheinend hat Allizee einigen ihrer Social Network Freunden verschlüsselte Nachrichten zukommen lassen. Neben der Parole „Die Zeit ist reif“ (die es nicht nur aus dem rumänischen sondern zuvor auch aus Binärcode zu übersetzen galt) lässt auch der Countdown auf der Massive Dynamics Website einie spannende Tage erhoffen. Der läuft nämlich am 16. März aus.

Spuren ins TV

Passend dazu flimmert am 16. März die Pilotfolge zu J. J. Abrams neuer Serie Frings über unsere TV-Geräte. Für das Datum sollte man sich also schon einmal einen Hinweis auf Pro7 in seinen Kalender machen, denn bei einem solchen Auftakt verspricht auch die Serie spannend zu werden und aus den USA, wo die Serie einen ebensolchen Auftakt hatte und am 9. September des letzten Jahres gestartet ist, kommen ebenfalls viel positive Stimmen.

Inhaltlich geht es bei Fringe um mysteriöse und unerklärliche Phänomene und Ereignisse, die von einer jungen FBI-Agentin und einem exzentrischen Wissenschaftler genauestens unter die Lupe genommen werden. Das klingt natürlich erst einmal ein bisschen wie die X-Files (Akte X), aber wir werden schon bald wissen, welchen eigenen Weg Fringe gehen wird. Dazu kommt noch ein weiteres Schmankerl für alle LOST-Fans, denn wir dürfen auf einige Verknüpfungen der beiden Serien in Fringe gespannt sein.

Zusammenhang

Neben dem Enddatum des Countdowns und dem Startdatum der Serie Fringe im deutschen Fernsehen gibt es noch weitere Parallelen einer Verbindung von Allizee zur Serie. SpitzohrDibtych und Merzmensch haben es mit den anderen im Forum bereits eingehender untersucht. Wenn man sich die WHOIS-Informationen der Seite massive-dynamics.org anschaut, bekommt man den direkten Draht zu Pro7 schwarz auf weiß angezeigt. Die Whois-Informationen zu der Seite wurden in den Unforums bereits eingehend diskutiert, da ja vor dem Beginn der Serie im letzten Jahr bereits eine Aktion auf den dortigen Start aufmerksam gemacht hatte. Da man heutzutage auch bei WHOIS-Informationen einiges Machen kann, glaubte man zunächst in den Unforums, dass die Webseite nicht offiziell sei. Nach einigen Diskussionen darüber, dass Pro7 und Sat1 bekannte deutschsprachige Sender seien, konnten diese Zweifel aber wieder beseitig werden.

Also Allizee, wohin führst du uns nun mit deinen Spuren?