Prepare for Battle – Transformers: The Ride 3D

Megatron und seine Decepticons greifen die Menschheit an. Der Schauplatz ist mitten in L.A.

Überall auf der Erde mehren sich die Zeichen dafür, dass Megatron und seine Decepticons schon bald einen Angriff planen. Grund genug für N.E.S.T. unter der erfahrenen Leitung von General Morshower eine Truppe Freiwilliger zu versammeln, die sich zusammen mit Optimus und den Autobots der aufkeimenden Macht der Decepticons entgegenstellen wird, wenn es soweit ist.

Im N.E.S.T. Headquater in L.A. laufen die Vorbereitungen jedenfalls auf Hochtouren und Freiwillige können sich ab sofort direkt auf der Webseite Prepare for Battle einschreiben, um an dem bald beginnenden Trainingsprogramm teilzunehmen. Ein bisschen Zeit haben sie zum Glück auch noch, denn laut geheimen Informationen ist der Angriff erst für Mai 2012 geplant. Dennoch ist der Beginn des Trainingsprogramms bereits auf den 4. Februar festgesetzt worden.

In der klassifizierten Meldung von N.E.S.T. heisst es:

The Ultimate Battle won’t be on some distant planet. It’s coming to Los Angeles. According to intel, Megatron and his evil Decepticons plan to exterminate the human race. Optimus and the Autobots cannot stop them alone. They need your help. Now is the time to Prepare for Battle.

This is the moment you’ve been waiting for all your life. Enlist now and, on February 4th, report for combat training and become a defender of your planet alongside N.E.S.T. and the Autobots. Rise through the ranks and you’ll be handsomely rewarded for your efforts with exclusive Transformers™ collectibles and a trip to N.E.S.T. H.Q. in Los Angeles.

The Battle Begins May 2012.
Prepare for Battle. Enlist today.

Zu gewinnen gibt es also nicht nur die Freiheit der Menschen sondern auch Transformers™ Sammelfiguren sowie eine Reise nach Los Angeles in die USA. Der Gewinner darf somit das geheime N.E.S.T. Hauptquartier in den Universal Studios Hollywood besuchen und als einer der ersten den neuen, millionenschweren Transformers™: The Ride 3D ausprobieren. Dort kämpft er dann Seite an Seite mit Optimus und den Autobots gegen die Decepticons in einem neuen, immersiven Fahrgeschäft, bei dem die Grenzen zwischen Fiktion und Realität wie bei einem Alternate Reality Game verschwimmen.

Das Erlebnis ist einmalig auf der Welt auf jeden Fall besonders und verwendet neueste Technologien in Sachen 3D und Flugsimulatoren. Das ganze ist so aufeinander abgestimmt, dass man gar nicht erst auf die Idee kommen soll, in einem Fahrgeschäft zu sitzen. Statt dessen befindet man sich von Anfang an mittem im Geschehen und somit auch mittendrin im Kampf um die Erde.

DBeschützt den All Sparks!

Zwar ist Transformers™ : The Ride 3D nicht das erste dieser Art Erlebnis-Fahrgeschäfte. Wie ihr in dem kurzen Trailer sehen konntet, gibt es bereits The Amazing Adventures of Spiderman® und King-Kong 360 3D und darüber hinaus noch ein paar mehr. Im Universal Studios Park in Singapore hat der Transformers™: The Ride 3D übrigens schon am 3. Dezember eröffnet.  Das folgende Video zeigt eine Dokumentation über den Erlebnis-Ride in Singapore.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=oMMHUlqnd24]

Achtung! Spoiler! Das folgende Video zeigt den Transformers™: The Ride 3D -> Youtube

Kessa Thea hat in ihrem Blog neben einem Bericht ihres Besuches der Universal Studios Singapore auch noch ein paar Fotos des Transformers: The Ride 3D sowie ein paar Videos eingefügt. Anschauen auf eigene Gefahr 😉 Und auch bei Gerold auf der Digitalen Leinwand findet ihr noch ein paar Hintergrundinfos und mehr zum Ride und auch zu King Kong 360.

Das Erlebnis 2012 kann kommen!

1-18-08 | Cloverfield

Die Serie LOST, die bei uns auf Pro7 läuft, hat durch ihre vielen Mystery-Elemente bereits viele Anhänger gefunden. Eines dieser Elemente ist zum Beispiel die Zahlenreihe 4 8 15 16 23 42, die entweder komplett und in einzelnen Zahlen immer wieder in der Serie auftaucht (42 Überlebende, Lottozahlen, Valenzetti Gleichung, uvm.) Dass Jay Jay Abrams, Creator und Produzent der Serie, ein ganz besonderes Faible für Zahlen hat, zeigt sich nun einmal mehr

In einem Trailer, der nur vor dem Transformers-Film (Transformers kommt bei uns in Deutschland am 2. August in die Kinos) in den USA gezeigt wurde, erschienen in dessen Abspann die Zahlen 1-18-08. Im Trailer selbst stolpert ein junger Mann in eine Überraschungsparty. Man sieht viele fröhliche Leute, viele lachenden Gesichter und einen überraschten Rob, der wohl nach Japan gehen wird. Die Überraschungsparty wird von seinen Freunden geschmissen, die ihm auf diese Weise Lebewohl sagen wollen. Einige seiner Freunde haben ihm dafür sogar eine Videobotschaft aufgezeichnet, in der sie sich von ihm verabschieden. Es ist eine ausgelassene Stimmung, bis plötzlich und ohne Vorwarnung das Licht zu flackern beginnt, draußen die Sirenen einiger Autos losgehen und die Wohnung wie von einem Erdbeben durchgerüttelt wird.

Kurz darauf sieht man, wie sich alle um einen Fernseher herum versammeln und den neuesten Nachrichten lauschen, in denen verkündet wird, dass es sich wahrscheinlich um ein Erdbeben gehandelt hat. Um zu schauen, wie es in der Nachbarschaft aussieht, laufen einige der Gäste auf die Dachterrasse, als ein lautes metallenes Geräusch die Nacht durchdringt und kurz darauf alle von Schock erstarrt zum Horizont blicken, wo eine riesige Feuerkugel zu erkennen ist, die sich immer weiter ausbreitet und von der aus Trümmer wie glühende Meteoriten-Geschosse in die Luft geschleudert werden. Was dann folgt ist schiere Panik. Menschenmassen flüchten vor was auch immer da auf sie zukommt, Schreie und Zerstörung wo auch immer man hinschaut. Schließlich kommt ein riesiges Objekt angeflogen, dass wie die anderen umherschleudernden Trümmer ganze Gebäude sowie Autos und alles in seinem Weg zerstört, bis es kurz vor der Kamera zum stehen kommt. Erst dann wird deutlich, dass es sich dabei um den Kopf der Freiheitsstatue handelt. Ein letzter Videogruß an Rob wird noch eingeblendet, in der Robs Freund sagt “Das wird die beste Nacht meines Lebens” und dann schließt der Trailer mit dem Hinweis “In theatres, 1-18-08”.

Da es beim ersten Erscheinen dieses Trailers weder Hinweise noch Informatioen zu dem sich dahinter verbergenden Film gab, und der Trailer auch sonst nirgendwo im Internet auffindbar war, tauchten plötzlich in den Videoportalen des Internets Mittschnitte des Trailers auf, welche für die erste Verbreitung der Botschaft sorgten. Paramount waren diese Mitschnitte jedoch ein Dorn im Auge, sodass sie nach und nach von den Portalen wieder verschwanden und der Trailer sogar als Original und in HD-Qulität auf Apple zu finden ist.

Inzwischen beschäftigen sich ganze Heerscharen damit, die Geheimnisse des Trailers und der zugehörigen Webseite 1-18-08.com herauszufinden. Eines dieser Geheimnisse ist auch nach wie vor der Titel des Films. Die Internet Movie Database gibt dazu nur bekannt, dass es sich um ein Unbenanntes J.J .Abrams Projekt handelt. Dafür will die IMDB aber wissen, dass es sich bei den bislang aufgetauchten möglichen Titeln wie Cloverfield, The Parasite oder Slusho nur um Fake-Projektnamen handelt. Ob dem tatsächlich so ist bleibt jedoch abzuwarten. Auffällig ist jedoch, dass beispielsweise einer von Robs Freunden auf der Überraschungsparty ein Slusho T-Shirt trägt. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll der Film aber nur unter dem Projektnamen Slusho gedreht worden sein, wobei es sich um einen Insider-Witz von LOST-Fans handelt.

Einige Fans haben inzwischen sehr viel Zeit in die Aufschlüsselung verschiedener Elemente des Videos gesteckt und daraus verschiedene Schlüsse gezogen. So keimte beispielsweise die Diskussion auf, ob die zwei weiblichen Gesichtshälften des ersten Fotos auf 1-18-08.com, wenn man sie zusammenfügt, zu ein und derselben Person gehören. Andere sind der Meinung, dass das Video etwas mit dem Cthulhu Kult zu tun haben muß. Die Wirkung und extreme Verbreitung des mysteriösen Videos wurde in den USA sogar von einem Fernsehsender aufgegriffen, dem jedoch die Ausstrahlung des Original-Trailers untersagt wurde.

Die Diskussionen um den Trailer und den damit verknüpften Film gehen also weiter und es ist definitiv noch zu früh zu sagen, was genau dort auf uns zukommen wird. Es ist aber unheimlich interessant zu sehen, wie dieser Trailer seinen Weg innerhalb kürzester Zeit von der Kinoleinwand über Blogs und Diskussionsforen bis in die Nachrichten und Zeitschriften geschafft hat. Die ARG-Elemente dieser Aktion sind jedenfalls sehr gut eingesetzt und kommen auch entsprechend zur Geltung. Es scheint also nicht nur auf der Leinwand einiges interessante auf uns zu zu kommen.

Allerdings gibt es an dieser Stelle auch eine kleine Entwarnung, denn eine Verbindung zu Ethan Haas besteht nicht, wie J.J. Abrams in einer Email an die Aint It Cool News höchstpersönlich schreibt. Er stellt darin fest, dass es noch mehr Webseiten gibt, die aber bislang noch nicht gefunden wurden und dass die Ethan Haas Webseiten nicht dazu gehören. “Stay cool the rest of the summer.

Webseiten:

 

Transformers – Nahende Bedrohung

TransformersEs ist noch etwas zu früh um zu sagen, was da auf uns zukommt, aber die Zeichen mehren sich, daß wir uns vor dem drohenden Unheil wappnen müssen. Auf dem Radar von Sector Seven wurde bereits vor einiger Zeit eine Anomalie bemerkbar, die noch immer nicht genauer bestimmt werden konnte.

Eigentlich handelt es sich bei dieser Nachricht um eine Meldung höchster Geheimhaltungsstufe, damit die Bevölkerung der Erde nicht verunsichert wird, aber eine unbekannte Person hat in das öffentlich zugängliche Videomaterial Hinweise eingestreut, die wenn man sie richtig deutet den Weg für weitere, spektakuläre Meldungen über das, was in den nächsten Tagen und Wochen geschehen kann, ebnen.

Dabei sind die eingestreuten Hinweise in dem Trailer des Films Transformers, der im Juli diesen Jahres in die Kinos kommen soll, gar nicht zu übersehen. So ist beispielsweise in einem der frühen Bilder der Text “Sector Seven Org” und auch “takara83” zu erkennen, die sich jeweils im oberen und unteren Bereich des Bildes befinden.

SectorSeven.orgNutzt man dies als Hinweis auf eine Webseite, so gelangt man auf die Seite SectorSeven.org, auf der man nach einem Code gefragt wird. Gibt man diesen ein, so kann man sich in die Kommunikationszentrale von Sector Seven einloggen, um weitere Informationen vorzufinden.

Unter anderem kann man dort auch eine Video-Nachricht von Alexander Powers abrufen, der kurz auf die entdeckte Anomalie eingeht und dann eine Neueinstufung der Sicherheitsstufe vornimmt.

Die Konsole erweckt aufgrund ihrer vielen Knöpfe den Eindruck, als bekäme man demnächst noch weitere Möglichkeiten an geheime Informationen zu gelangen, was die ARGonauten dazu verleitet, sich auf ein ARG für den Transformers Film vorzubereiten. Ob das geschehen wird, ist bislang weder durch Sector Seven noch durch Takara oder jemand anderen bestätigt.