“Unberührbar” war nur der Anfang: Die “Cagot”-App

Im März 2011 erzählte das Alternate Reality Game “Unberührbar” die Geschichte einer jungen Frau, die sich auf die Suche nach ihrer Vergangenheit machte. Ihre Nachforschungen gingen sogar soweit, dass sie mit zwei anderen Studenten zu einer Exkursion in ein fremdes und doch vertrautes Land aufbrach – es war die Geschichte von Bea Sarstedt, doch nicht nur ihre.

Nach und  nach tauchten weitere Spuren und sogar Videos auf, die zu einem 400 Jahre alten Geheimnis führten. In der Öffentlichkeit werden diese Spuren inzwischen auch als die “Cagot-Files” bezeichnet:

[youtube]y74-2UVRGAY[/youtube]

Um dieses jahrhunderte alte Geheimnis dreht es sich auch in Tom Knox neuem Thriller “Cagot“, der als gebundene Ausgabe kurz nach dem Showdown des Alternate Reality Games veröffentlicht wurde.

Wie wir damals schon berichteten, wurde auch nach dieser Veröffentlichung fleissig an einem anderen Geheimnis weiter gewerkelt. Und nun ist es soweit: Der Hoffmann und Campe Verlag hat zusammen mit vm-people und der AppsFactory eine Enhanced E-Book App zu dem Titel “Cagot” herausgebracht.

Somit ist auch das letzte Puzzleteil in diesem transmedialen Storytelling-Projekt für alle verfügbar. Die Enhanced E-Book App bietet nicht nur das Buch zum lesen mit vielen weiterführenden Anmerkungen und Fotos. Es enthält unter anderem auch das Hörbuch sowie den kompletten Film “Die Cagot-Files” und einige weitere Überraschungen, die wir an dieser Stelle jedoch nicht vorwegnehmen möchten.

Es ist für 14,99 € für das iPhone und/oder iPad im iTunes-Store zu haben und damit sogar günstiger als die gebundene Ausgabe.

Viel Vergnügen beim Eintauchen!

Was ist eigentlich “ein Rabbit Hole”?

Mit diesem Artikel starten wir hier auf ARG-Reporter.de eine neue, regelmäßige Artikel-Serie. Sie heißt ‘Was ist eigentlich “…”?‘ und beleuchtet jeweils Samstags einen Begriff aus dem Jargon und Umfeld der Alternate Reality Games.

Den Anfang machen wir mit dem, was auch am Anfang eines jeden ARGs steht: dem sogenannten “Rabbit Hole”. Die obige Illustration zeigt ein sehr schönes Beispiel eines Rabbit Holes, wobei es sich um nichts geringeres handelt, als um den Eingang zu einem Kaninchenbau. Doch was hat dies nun mit einem Alternate Reality Game zu tun?

Ausflug in die Geschichte

Schuld an diesem bildhaften Vergleich ist der Schöpfer von Alice im Wunderland. Als Lewis Carroll 1865 ein Kinderbuch über die wundersamen wie traumhaften Erlebnisse eines kleinen Mädchens namens Alice veröffentlichte, legte er den Grundstein hierfür.  Die Geschichte seines Buches beginnt damit, dass das junge Mädchen einschläft, während seine Schwester ihr aus einem Buch vorliest. Kurz darauf sieht sie in ihrem Traum ein sprechendes, weißes Kaninchen das auf seine Uhr starrt und meint es komme zu spät. Fasziniert von diesem Geschehen folgt Alice dem Kaninchen in seinen Bau und erlebt daraufhin ihre vielen, wundersamen Geschichten, wie zum Beispiel der Tea-Party beim verrückten Hutmacher.

Illustration: John Tenniel (von 1865, gemeinfrei)

Einladung in den Kaninchenbau

Wenn ihr auch einmal solch wundersame Geschichten wie die der kleinen Alice erleben wollt, dann haltet in Eurer Umgebung Ausschau nach ungewöhnlichen Dingen. Vielleicht laufen Euch nicht gleich sprechende, weiße Kaninchen über den Weg, aber Rabbit Holes können in verschiedensten Formen auftreten: Webseiten, Artefakte, Berichte in Zeitungen oder dem TV, Anzeigen in den verschiedenen Medien, Videos, Emails, Anrufe, SMS und vieles mehr.

All diesen Dingen ist eins gemeinsam. Wenn ihr über sie stolpert, dann haltet auch Ausschau nach anderen, die eventuell ebenfalls darüber gestolpert sind. Nachrichten über Rabbit Holes verbreiten sich häufig wie Lauffeuer im Internet, wenn sie erst einmal gefunden und entdeckt wurden. Schaut zum Beispiel hier bei uns im Forum vorbei oder schreibt dort selbst einen kurzen Beitrag dazu, wenn ihr glaubt etwas entdeckt zu habt. Macht eine Google Suche dazu oder schaut nach, ob vielleicht schon jemand dazu getwittert hat.

Eine besondere Form der Einladung in den Kaninchenbau stellen die sogenannten Rabbit Hole Mailings dar. Hierbei handelt es sich meist um Artefakte, die per Post an Euch verschickt wurden. Das kann zum Beispiel eine Postkarte einer fiktiven Person sein, die an Euch zugestellt wurde. Genauso kann es aber auch ein Umschlag oder sogar ein kleines Paket mit kleineren Dingen sein, die für den späteren Verlauf des Alternate Reality Games wichtig sind. Übrigens kann man auch dann Teilnehmen, wenn man selbst ein solches Rabbit Hole Mailing nicht erhalten hat. Die Empfänger dieser Mailings werden einen Weg finden, um die erhaltenen Artefakte mit allen anderen zu teilen.

Um eventuell auch mal ein Rabbit Hole Mailing zu erhalten, könnt ihr euch auch auf der Seite folge-dem-kaninchen.de anmelden. Sie wird von den vm-people unterhalten, einer Berliner Agentur, die bereits seit 2o06 Alternate Reality Games durchführt.

Verwandte Begriffe

Die Begriffe Alice Hole, Rabbit Hole und Kaninchenbau meinen im Zusammenhang mit Alternate Reality Games übrigens alle das gleiche.

Und nun viel Spaß auf der Tea-Party!

Wir hoffen dieser erste Ausflug in unsere neue Kategorie hat Euch gefallen. Wenn ja, dann zeigt uns dies doch, indem ihr hier unter dem Artikel den “Like”-Button anklickt.

Vorschläge weiterer Begrifflichkeiten, Lob und Tadel, Ergänzungen oder einfach Verbesserungsvorschläge hinterlasst bitte in den Kommentaren hier. Wir freuen uns über Eure Meinungen.

 

(Illustration des Rabbit Holes – Quelle: folge-dem-kaninchen.de Illustrator: Marcus Meier)

Besser du rennst!

Stell dir vor,du wachst auf und bist umgeben von völliger Dunkelheit. Dir fehlt jegliche Erinnerung daran wer du bist, wie du an diesen Ort gekommen bist oder was du früher einmal für ein Leben geführt hast. Der Raum in dem du dich befindest ist kühl und seine Wände fühlen sich metallisch an und alles was von außen in diesen Raum hineindringt ist ein metallisches Klackern, so als ob du dich in einem Aufzug befindest.

Dann nimmt die Aufwärts-Bewegung ein abruptes Ende. Gleißendes Licht fällt durch einen kleinen Spalt in der Decke, doch noch bevor du dir weiter Gedanken darüber machen kannst, wird die Klappe deines Fahrstuhls geöffnet und eine Hand streckt sich dir entgegen. Geblendet vom Licht aber in der Hoffnung auf weitere Aufklärung greifst du zu und findest dich plötzlich inmitten eines Labyrinths voller gefährlicher Kreaturen und Gefahren wieder.

 

Es gibt nur einen Ausweg und deine Aufgabe besteht darin ihn zu finden, während die Zeit gegen dich läuft. Sei auf der Hut!

So wie hier beschrieben wird sich wohl auch Thomas gefühlt haben. Sein Vorname ist das einzige an was er sich noch erinnern kann. Und dennoch erlebt er genau das beschriebene Szenario in James Dashners Auftakt-Buch zu einer neuen Jugendbuch-Trilogie. Die Auserwählten – Im Labyrinth heisst der erste Band  und verlangt von seinem Protagonisten gleich das Äußerste. Ist Thomas etwa Teil eines Experiments von viel größerem Ausmaß? Was steckt dahinter?

Wenn Du Dir vorstellen kannst, dich selbst diesem Experiment zu stellen, dann hast du nun die einmalige Gelegenheit dazu. Auf www.besser-du-rennst.de kannst du dich für diese besondere Herausforderung anmelden.

Am 13. Mai 2011 wird irgendwo in Berlin um 19.30 Uhr das düsterste Labyrinth der Welt seine Pforten öffnen und nur die tapfersten werden es bezwingen können. Um daran teilzunehmen, musst du dich vorab in einem ausgeklügelten OQ-Test beweisen. Wenn du die herausfordernden Aufgaben glanzvoll meisterst, steht deinem Labyrinth-Lauf kaum noch etwas im Wege, außer vielleicht die Gefahren im Labyrinth selbst. Stell dein Können unter Beweis und melde dich an.

 

66 Letters

Hier nun die 2. heutige Entdeckung: Die Webseite Folge-dem-Kaninchen.de haben wir Euch ja schon einmal vorgestellt. Vor kurzem wurde die Seite erneuert/erweitert und enthält nun Hinweise zu vergangenen,  von der vm-people GmbH durchgeführten Alternate Reality Games. Passend zu Ostern verstecken sich seit dieser Erneuerung aber auch kleine Easter-Eggs auf der Seite.

Eines davon führte vor kurzem auf die Webseite 66 letters, auf der bislang nur das Foto eines Tisches mit diversen Briefen und Fotos sowie einem Kerzenständer zu sehen ist. Der Hinweis “Coming soon” unter dem Titel der Webseite lässt vermuten, dass es dort aber schon bald etwas neues geben wird.

Nachdem einige von Euch auf diesen “Easter-Egg-Link” aufmerksam geworden sind, hat das Kaninchen höchstpersönlich auf seiner Facebook-Seite nun darauf hingewiesen – ein weiteres Indiz dafür, dass es schon bald losgehen könnte. Ein genaues Startdatum wird leider nirgends genannt und ist uns somit nicht bekannt.

Wenn ihr dabei sein wollt und Euch bislang auf der Folge-Dem-Kaninchen.de Webseite noch nicht registriert hattet, dann solltet ihr das recht schnell machen. Wenn ihr schon registriert seid, braucht ihr das nicht noch einmal zu machen. Natürlich ist es möglich jederzeit in ein ARG oder eine Experience oder auch nur einen Puzzle-Trail einzusteigen, aber wer möchte nicht gern von Anfang an dabei sein?

Worum es sich bei 66 Letters genau handelt, können wir auch noch nicht sagen. Es gibt jedoch Gerüchte, die von einem literarischen Puzzle ausgehen. Was das genau ist? Wir sind gespannt und warten.

Update:

In den Zauperspiegel Nachrichten berichtet Horst Hermann über den Erhalt eines Newsletters, der mehr Informationen über die 66 Letters enthält. Inzwischen ist es uns gelungen, ebenfalls einen Blick auf den Original-Newsletter zu erhalten, der von Bastei Lübbe verschickt wurde:

Liebe Bücherfreunde,

Seien Sie gespannt und freuen Sie sich mit uns auf ein ganz besonderes Leseabenteuer:
66 Letters ist ein literarisches Puzzle für alle die Psychothriller mögen und es lieben, dabei selbst in die Rolle des investigativen Ermittlers zu schlüpfen.

Sie haben die Möglichkeit unter realistischen Bedingungen in einem “Cold Case” zu recherchieren und dabei ihre Fähigkeiten als Detektiv auf die Probe stellen. Denn 66 Letters ist ein Alternate Reality Game, eine Erzählung, bei der die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen.

Die Spur der geheimnisvollen Briefe führt zu einem Roman, der demnächst bei Bastei Lübbe erscheinen wird. Tauchen Sie ein in die Geschichte, puzzeln Sie mit und lernen Sie bereits vor der Veröffentlichung die Figuren und Orte aus dem Buch kennen.

Klingt spannend, aber um welchen Roman geht es?
Das herauszufinden ist Teil, aber nicht Ziel des Rätsels. Lassen Sie sich überraschen.

Aha, okay. Aber wo findet das Spiel statt?
Behalten Sie die Webseite 66 Letters.net im Auge. Hier erfahren Sie alles über den Stand der Ermittlungen.

Ja, ich möchte gerne dabei sein. Was muss ich tun?
Melden Sie sich auf dieser Website an und Sie werden rechtzeitig über den Start der Geschichte informiert.

Ist die Teilnahme an “66 Letters” kostenpflichtig?
Nein, das Mitspielen und Miträtseln kostet Sie nichts. Höchstens vielleicht ein bisschen Zeit 😉

Bastei Lübbe wünscht Ihnen spannende Unterhaltung und viel Spaß beim Rätseln!

PS: Bei weiteren Fragen schreiben Sie uns bitte eine Mail an info@folge-dem-kaninchen.de.

Also dann, auf zum literarischen Puzzlen!

 

Folgst du schon dem Kaninchen?

Auf unseren regelmäßigen ARG-Reporter Get-2-Gether freuen wir uns ja auch immer wieder über neue Teilnehmer und die vielen Gespräche, die sich in diesem Zusammenhang ergeben. Und häufig kommt gerade bei neuen Teilnehmern immer wieder die eine Frage auf: “Wo kann ich mich anmelden, damit ich beim nächsten Mal auch gleich von Anfang an dabei bin?“.

Bislang lautete die Antwort auf diese Frage fast immer: Schau doch mal regelmäßig in den entsprechenden Foren oder auf den Webseiten (z.B. bei uns 😉 ) vorbei. Aber nun ist eine weitere Möglichkeit hinzugekommen:

Auf der Webseite Folge-dem-Kaninchen.de könnt Ihr Euch für kommende Alternate Reality Games registrieren, die von den vm-people durchgeführt werden, und vielleicht klopft das Kaninchen ja schon bald auch an Eure Tür.

 

Set Sail! – The Pirates Society is gathering again

Now we have the absolute certainty that the Pirates Society is back and they are gathering their strength again. It appears that the 48ers have formed up again, too, planning their next “big thing”. What are they really up to? What dark plans are they concoting this time? Can the Pirates Society stopp the 48ers once more with the help of the players?

If you want to be a pirate, too, you can register yourself on the website of the Pirates Society (www.jointhepirates.com). While you are Boarding you will be asked for an Admission Code, but don’t give up hope, if you don’t have an admission code, you don’t need to enter one. You will be given one after the boarding-process.

This time all revolves about a young man who goes by the name of Nils von Habermann. He is a polar scientist and works for anArctic-Institute. Therefore he had already been on one or the other expedition when he got to know about some strange contradictions and incidents. So he decided to contact a good friend, Frank Weiss, who is also working for the Arctic-Institute in Rostock.

Weiss himself doesn’t know how to handel the video message and contacts the Pirates Society to help him. The Pirates Society was already tracking some incidents and so they see some similarities between those incidents. That’s why they are gathering their members already. In his first message to his crew, Julius Grüneberger welcomes the many new members. He seems to be concerned about the things that will come and that their way may not be an easy way. He also speaks about some of the recent incidents and about the first casualties that the Pirates Society had to take.

After watching his message, it is definitely clear why the Pirates Society has to gather their strength again. Maybe Nils von Habermann has more information that can help the Pirates Society in their fight against the 48ers. After all Nils had hidden some more things in his package for Frank. In addition to the videomessage there was a bag of sweets contained in the package. Some of them were wrapped up with a small piece of paper where Nils had written on some messages. It appears that one of those messages was a pair of geocoordinates. Those point to a place in cologne so that’s why Julius is asking his crew members to keep an eye at that location.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=UdGrBrkQSrQ]

Websites:

Segel gehisst und Kurs gesetzt! – Die Pirates Society reaktiviert ihre Kräfte

Seit Ende der letzten Woche ist es Gewissheit: Die Piraten sind wieder da und ziehen ihre Kräfte zusammen denn: Es scheint als hätten sich die 48ers erneut formiert und planten bereits ihren nächsten Coup. Doch was haben sie dieses Mal vor? Welche dunklen Plänen hecken Sie schon wieder aus? Und gelingt es der Pirates Society ein weiteres Mal mit Hilfe der Spieler den Vorhaben der 48ers Einhalt zu gebieten?

Auf der Website der Pirates Society (www.jointhepirates.com) kann man sich ebenfalls anmelden. Zwar wird zum Boarding auch ein sogenannter Admission Code erfragt, aber wer keinen hat, kann das Feld wie auf der Seite angegeben auch einfach freilassen. Man bekommt dann einen solchen Code zugewiesen.

Dieses Mal dreht sich alles um einen jungen Mann namens Nils von Habermann. Er ist Forscher und im Auftrag des Arctic-Institutsbereits auf der einen oder anderen Forschungsmission gewesen als er über Ungereimtheiten und seltsame Vorkommnisse stolperte. Mit seinen Entdeckungen richtet er sich an seinen besten Freund Frank Weiss, der ebenfalls für das Institut am Standort Rostock arbeitet.

Weiss wendet sich seinerseits mit der Videobotschaft von Nils an die Pirates Society. Diese hat ihrerseits bereits einige neue Vorkommnisse verfolgt und schließt einen gemeinsamen Hintergrund der 48ers bei diesen Vorfällen und der Situation von Nils nicht aus und ruft ihre Mitglieder sofort dazu auf, sich wieder zu versammeln. In seiner ersten Botschaft an die Crew aus neuen und alten Mitgliedern merkt man Julius Grüneberger dabei deutlich an, dass allen ein nicht ganz einfacher Weg bevorstehen wird. Er berichtet von den bisherigen Ereignissen, den ersten Verlusten und dem, was da noch kommen mag.

Klar, dass sich bei diesen Geschehnissen die Society neu sammeln muss. Vielleicht kann Nils von Habermann ja auch weitere Informationen beisteuern. Er hat in seiner Nachricht an Frank Weiss zumindest mehr Hinweise versteckt, als es auf den ersten Blick zu erkennen war. Neben der Videobotschaft auf einem USB-Stick lag dem Päckchen noch eine Tüte Bonbons bei. Einige davon waren mit einem kleinen Streifen Papier umgeben auf denen Nils kurze Notizen geschrieben hatte. Es scheint, als zeige er damit auf einen Ort in Köln, weswegen Julius nun seine Piraten vor Ort bittet, die Augen entsprechend aufzuhalten.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=UdGrBrkQSrQ]

Websites:

Join the Pirates gewinnt Deutschen Preis für Wirtschafskommunikation

Ein paar Tage ist es ja bereits her, dass eine Gruppe von Piraten auf sich aufmerksam gemacht hat. Angeführt von der Kapitänin Charlotte Vorberg kämpften damals unter anderem eine Vielzahl junger Studenten und Studentinnen um die Machenschaften und Geschäfte des Tom Burroughs und seiner dunklen Gesellen und um sie erfolgreich zur Aufgabe zu zwingen.

Am letzten Mittwoch wurde nun der Deutsche Preis für Wirtschaftskommunikation vergeben und auch Join The Pirates war unter den Gewinnern: Im Bereich Beste Online-Kommunikation wurde das Alternate Reality Game der vm-people GmbH, das im Auftrag der Roland Berger Strategy Consultants GmbH durchgeführt wurde, mit diesem Preis bedacht.

Der Deutsche Preis für Wirtschaftskommunikation wird seit 2001 von Studierenden der (F)HTW Berlin verliehen. In der Begründung der Jury heißt es zu der Kampagne:

“In der Welt der Unternehmensberatung ist es zunehmend schwieriger, High Potentials als zukünftige Mitarbeiter zu gewinnen. Der Erfolg eines solchen Unternehmens hängt jedoch sehr stark von seinen Mitarbeitern ab. Im Bewusstsein dieser Problematik stellte sich das Unternehmen Roland Berger Strategy Consultants GmbH die Aufgabe, zukünftige Mitarbeiter auf innovative Art und Weise zu bewerben, um als engagierter und attraktiver Arbeitgeber aus der Masse hervorzustechen. Erreicht werden sollte dies durch Entwicklung und Durchführung eines genau auf die definierte Zielgruppe zugeschnittenen Alternate Reality Games (ARG). Besonders positiv bewertete die Jury den Mut, den Weg des klassischen Mitarbeitermarketing zu verlassen und sich eine neue Kommunikationsform des digitalen Zeitalters zunutze zu machen. Ein strategisch gut durchdachtes Konzept, gepaart mit Effekten des Viralen Marketing und des Community Building, führte genau zum angestrebten Ziel.”

Wir freuen uns mit über diese Auszeichnung und haben sogar schon Gerüchte gehört, dass dies nicht die letzte Nachricht sein soll, die von der Pirate Society kam.

Follow the rabbit?

We have had some nice ARGR Get-2-Gether during the past months and we are always happy to meet some new members at these meetings. There are always great discussions and lots of questions like “Where do I have to register to get informed about the beginning of a new Alternate Reality Game?

Usually the answer to this question was: Please have a look at the common websites and forums that deal with alternate reality games, such as ARGN.com or our website 😉 . Now there is a new chance to get involved:

Register yourself on the German website Folge-dem-Kaninchen.de, so chances are high to be informed (in a special way) as soon as the vm-people will start one of the next Alternate Reality Games. Rumors are, that there will be an English registration page soon, too. Who knows. Maybe the rabbit will knock at your door just in a few days?!

 

Stay on the Sunny Side of the Lane

Lange haben wir nichts von ihr gehört. Um genau zu sein ist es nun fast ein Jahr her, als Vivien Pastiof, eine junge Webdesignerin aus Hamburg, mit einigen Lochkarten auf sich aufmerksam machte. Und dann, als die Geschehnisse und Verwicklungen des letzten Jahres wieder zur Ruhe gekommen waren, war sie dann verschwunden.

Doch das hat sich nun geändert, denn in den letzten Tagen fanden sich in einigen Briefkästen (sowohl virtuell wie auch real) Postkarten ein. Sie zeigen das Motiv eines wunderschönen, weißen Sandstrandes auf der Vorderseite und wünschen dazuSonnige Urlaubsgrüße. Auf der Rückseite befindet sich dann eine Botschaft von Vivien. Sie hat anscheinend die Erlebnisse des letzten Jahres einigermassen gut überstanden und hat wohl etwas interessantes ausgeheckt, denn sie schreibt:

Liebe XXX,

ich habe viel über die Dinge und Geschehnisse des letzten Jahres nachgedacht, und dabei auch sehr viel an Dich und die Anderen, wie ihr mich bei den Aufgaben und schwierigen Rätseln unterstützt habt. Wahrscheinlich ist mir deshalb die Idee zu SunnySideLane.com gekommen. Lass dich überraschen.

Sonnige Grüße,

Vivien

Das klingt wirklich verlockend nach der langen Pause und nach all dem, was während des ARGs The Final Mill geschehen ist. Was wird es also mit der Überraschung auf der SunnySideLane.com auf sich haben? Ruft man die Seite auf findet man dort zunächst die Postkarte wieder.

Über die Postkarte gelangt man zu einer anderen Unterseite der Sunny Side of the Lane, auf der man ein Rätsel findet. Es ist eine Grafik, die anscheinend völlig zerschnitten ist. Wenn man sie wieder herstellt, kann man erkennen um was es sich handelt: Es ist der Header eines Blogs. Wenn man nun noch herausfindet, wem dieser Blog gehört und das in das Antwortfeld eingibt, hat man das Rätsel gelöst und gelangt dann zu einem weiteren Rätsel.

Die Rätsel sind unterschiedlich einfach oder schwierig und stehen nicht alle sofort zur Verfügung. Einige stehen auch erst ab einem bestimmten Datum zum Aufruf bereit.

So gab es zum Beispiel nach den ersten Rätseln eine kurze Pause bis heute Abend um 18.30 Uhr. Erst dann war es möglich auf das Rätsel “Programmier-Welten” zuzugreifen und so dem Rätsel-Pfad weiter zu folgen. Bei diesem Rätsel scheint es sich aber um ein etwas schwierigeres Rätsel zu handeln, denn es wurde bislang noch nicht gelöst, zumindest hat bisher keiner der Teilnehmer einen Eintrag dafür in der Bestenliste der Seite erhalten.

Apropros “folgen”: Man kann den Puzzle-Trail zwar auch einfach so betreten, aber es gibt ebenso die Möglichkeit, sich auf der Seite einen Login zu erstellen. In dem Fall speichert das System immer den aktuellen Stand den man erreicht hat. Denn nur angemeldet kann man die Rätsel über sein Profil direkt aufrufen und zu dem Rätsel gelangen,wo man am Tag zuvor vielleicht noch warten musste. Löst man ein Rätsel erfolgreich und ist dabei angemeldet, hat man ausserdem eine ziemlich gute Chance, sich in der Bestenliste der Sunny Side Lane zu verewigen.

Handelt es sich bei diesem Puzzle-Trail schon um die von Vivien angekündigte Überraschung oder kommt da etwa noch mehr? Und habt ihr schon Eure Rätsel-Utensilien gezückt um euch den Aufgaben der Sunny Side Lane zu stellen? Wer ist der beste Rätsel-Löser unter Euch?

Das Alternate Reality Game The Final Mill hatte im letzten Jahr auch auf die damals erschienene Programmierumgebung Visual Studio 2008 aufmerksam gemacht. Es wurde von vm-people für Microsoft Deutschland umgesetzt und beide zeichnen sich nun auch wieder für den Puzzle-Trail der Sunny Side Lane aus. Es bleibt also spannend, was da noch für Rätsel und Überraschungen auf sich warten lassen.

Website: www.sunnysidelane.com