Auf zur Hasenjagd

Während überall sonst das Weihnachtstreiben in vollem Gange ist, geht man in Zürich auf Hasenjagd – In den letzten Tagen und Wochen dominierten bei uns häufig Kinofilme und die dazugehörigen ARGs und Transmedia Experiences unsere Artikel. Heute möchten wir euch in all dem Weihnachtstreiben auf etwas ganz anderes aufmerksam machen.

Am 23. Dezember trifft man sich im schweizerischen Zürich nämlich nicht zum vorweihnachtsabendlichen Wichteln oder gar zur Wichteljagd. Und auch Rudolph uns seine Freunde stehen nicht auf dem Jagdplan. Statt dessen geht man auf Hasenjagd. Treffpunkt zu dieser lustigen und unweihnachtlichen Hatz ist um 18.30 Uhr das Restaurant Klosbächli. Wenn ihr daran teilnehmen wollt, nehmt ein bisschen Kleingeld für die Teilnahmegebühr mit. Jagdregeln gibt es natürlich auch und das Jagdrevier ist ebenfalls gut abgesteckt und auf der Webseite der Hasenjagd abrufbar.

Schickt uns Eure Fotos von der Hasenjagd. Wir sind sehr gespannt darauf.

[tabs slidertype=“images“ auto=“yes“] [imagetab width=“580″ height=“340″]http://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/12/hasejagd_ch.png[/imagetab] [imagetab width=“580″ height=“340″]http://www.argreporter.de/wp-content/uploads/2011/12/Jagdrevier.png[/imagetab] [/tabs]

 

Protagonischt

Josh Elsener sucht seinen Vater

„Eine Sache beschäftigt mich ungemein. Wie ich kurz vor dem Ableben meiner Mutter von ihr erfahren durfte, lebt mein leiblicher Vater offensichtlich entgegen all ihrer früheren Angaben immer noch in der Schweiz. Leider konnte mir weder das Telefonbuch noch das Internet bis jetzt weiterhelfen, daher habe ich beschlossen, ihn nun auch mit Hilfe der Social Networks zu finden. Bitte postet untenstehendes Video in euer Facebook-Profil! Ihr würdet mir einen riesigen Gefallen damit machen!!“, berichtet der 26 jährige Züricher Mann Josh Elsener in seinem Videoblog Protagonischt.

Dort berichtet er immer wieder in kurzen, eigenen Videos oder auch solchen, die er im Internet gefunden hat, über den aktuellen Stand seiner Suche nach seinem Vater Marcello Kampmeier. Wer sich daran beteilligen möchte, kann dies auch bei uns im Forum machen. Der neueste Beitrag zeigt übrigens immer den aktuellsten Stand. Wenn ihr also ganz von Anfang an eintauchen wollt, so beginnt am besten mit diesem Beitrag: Hallo Internet!

[youtube]3a43BPRM6ak[/youtube]

Neben dem Protagonischt-Blog gibt es noch Joshs Facebook-Profil und die Facebook-Seite zur Suche seines Vaters.