Gerüchteküche: Whisper Island

1
1584

Aus einer Mitteilung des Börsenblattes geht hervor, dass die Egmont Verlagsgesellschaften im Herbst 2011 ein neues Label mit dem Namen Ink einführen werden. Dieses wird sich an jugendliche Leserinnen zwischen 12 und 16 Jahren richten und verspricht „hoch spannende und durch und durch emotionale Bücher“. Doch hier zunächst einmal die Meldung selbst:

Spitzentitel des ersten Programms ist „Whisper Island – Sturmwarnung“ von Bestsellerautorin Elizabeth George.

Georges Romanserie für jugendliche Leser soll im November noch vor der US-Ausgabe erscheinen. Flankiert wird „Whisper Island“ von vier weiteren Hardcover-Romanen, die bereits im August auf den Markt kommen.

Verantwortlich für das neue Label zeichnen Programmleiterin Katharina Braun und Verleger Volker Busch, der bereits die Marke Lyx mit aufgebaut hat. „Wir haben den Jugendbuchmarkt für unser Vorhaben genau analysiert und positionieren uns dort, wo wir am besten sind: ganz nah an unserer Zielgruppe“, so Busch. Auf diese Nähe setzt auch die Einführungskampagne des Labels: Im Mittelpunkt steht ein Alternate Reality Game rund um „Whisper Island“. Daneben will INK vor allem auf die direkte Ansprache der Leser via Facebook, Twitter oder YouTube setzen und dabei auf die Lyx-Fangemeinde zurückgreifen, dien Busch zufolge inzwischen zu den größten Verlagscommunitys bei Facebook gehöre.

(Quelle: Börsenblatt – 03.05.2011)

Es scheint also ein spannender ARG-Herbst zu werden und mit Inseln (Harpers Island) haben wir ja auch schon so unsere Erfahrungen gesammelt 😉

TEILEN
Vorheriger ArtikelDina Foxx laut ZDF ein voller Erfolg
Nächster ArtikelKomparse in Sebastian Fitzeks „The Child“
Patrick Möller ist Gründer und Herausgeber der ARG-Reporter. Er eröffnete die Webseite Ende 2005 und berichtet seitdem über Alternate Reality Games, Transmediale Projekte, Konferenzen und Events auf der ganzen Welt. Inzwischen gehören auch ein Wiki und ein Forum zu den ARG-Reportern, in denen sich die Community meist bei aktuellen deutschsprachigen ARGs einfindet und gemeinsam über die Vorgänge austauscht. Im Jahr 2011 gründete er zudem mit Dorothea Martin die Gruppe Transmedia Storytelling Berlin - ein monatliches Business-Meeting zum Austausch von Wissen und Kontakten im Bereiche Transmedia. Mehr dazu findet man unter www.tmsb.de
  • Furialis

    Ok von den 16 Jahren bin ich zwar weit entfernt aber ich bin schon totaler LYX Fan 😀 Da is auch für das neue Label noch Platz 😉