1-18-08 | Cloverfield

Die Serie LOST, die bei uns auf Pro7 läuft, hat durch ihre vielen Mystery-Elemente bereits viele Anhänger gefunden. Eines dieser Elemente ist zum Beispiel die Zahlenreihe 4 8 15 16 23 42, die entweder komplett und in einzelnen Zahlen immer wieder in der Serie auftaucht (42 Überlebende, Lottozahlen, Valenzetti Gleichung, uvm.) Dass Jay Jay Abrams, Creator und Produzent der Serie, ein ganz besonderes Faible für Zahlen hat, zeigt sich nun einmal mehr

In einem Trailer, der nur vor dem Transformers-Film (Transformers kommt bei uns in Deutschland am 2. August in die Kinos) in den USA gezeigt wurde, erschienen in dessen Abspann die Zahlen 1-18-08. Im Trailer selbst stolpert ein junger Mann in eine Überraschungsparty. Man sieht viele fröhliche Leute, viele lachenden Gesichter und einen überraschten Rob, der wohl nach Japan gehen wird. Die Überraschungsparty wird von seinen Freunden geschmissen, die ihm auf diese Weise Lebewohl sagen wollen. Einige seiner Freunde haben ihm dafür sogar eine Videobotschaft aufgezeichnet, in der sie sich von ihm verabschieden. Es ist eine ausgelassene Stimmung, bis plötzlich und ohne Vorwarnung das Licht zu flackern beginnt, draußen die Sirenen einiger Autos losgehen und die Wohnung wie von einem Erdbeben durchgerüttelt wird.

Kurz darauf sieht man, wie sich alle um einen Fernseher herum versammeln und den neuesten Nachrichten lauschen, in denen verkündet wird, dass es sich wahrscheinlich um ein Erdbeben gehandelt hat. Um zu schauen, wie es in der Nachbarschaft aussieht, laufen einige der Gäste auf die Dachterrasse, als ein lautes metallenes Geräusch die Nacht durchdringt und kurz darauf alle von Schock erstarrt zum Horizont blicken, wo eine riesige Feuerkugel zu erkennen ist, die sich immer weiter ausbreitet und von der aus Trümmer wie glühende Meteoriten-Geschosse in die Luft geschleudert werden. Was dann folgt ist schiere Panik. Menschenmassen flüchten vor was auch immer da auf sie zukommt, Schreie und Zerstörung wo auch immer man hinschaut. Schließlich kommt ein riesiges Objekt angeflogen, dass wie die anderen umherschleudernden Trümmer ganze Gebäude sowie Autos und alles in seinem Weg zerstört, bis es kurz vor der Kamera zum stehen kommt. Erst dann wird deutlich, dass es sich dabei um den Kopf der Freiheitsstatue handelt. Ein letzter Videogruß an Rob wird noch eingeblendet, in der Robs Freund sagt “Das wird die beste Nacht meines Lebens” und dann schließt der Trailer mit dem Hinweis “In theatres, 1-18-08”.

Da es beim ersten Erscheinen dieses Trailers weder Hinweise noch Informatioen zu dem sich dahinter verbergenden Film gab, und der Trailer auch sonst nirgendwo im Internet auffindbar war, tauchten plötzlich in den Videoportalen des Internets Mittschnitte des Trailers auf, welche für die erste Verbreitung der Botschaft sorgten. Paramount waren diese Mitschnitte jedoch ein Dorn im Auge, sodass sie nach und nach von den Portalen wieder verschwanden und der Trailer sogar als Original und in HD-Qulität auf Apple zu finden ist.

Inzwischen beschäftigen sich ganze Heerscharen damit, die Geheimnisse des Trailers und der zugehörigen Webseite 1-18-08.com herauszufinden. Eines dieser Geheimnisse ist auch nach wie vor der Titel des Films. Die Internet Movie Database gibt dazu nur bekannt, dass es sich um ein Unbenanntes J.J .Abrams Projekt handelt. Dafür will die IMDB aber wissen, dass es sich bei den bislang aufgetauchten möglichen Titeln wie Cloverfield, The Parasite oder Slusho nur um Fake-Projektnamen handelt. Ob dem tatsächlich so ist bleibt jedoch abzuwarten. Auffällig ist jedoch, dass beispielsweise einer von Robs Freunden auf der Überraschungsparty ein Slusho T-Shirt trägt. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll der Film aber nur unter dem Projektnamen Slusho gedreht worden sein, wobei es sich um einen Insider-Witz von LOST-Fans handelt.

Einige Fans haben inzwischen sehr viel Zeit in die Aufschlüsselung verschiedener Elemente des Videos gesteckt und daraus verschiedene Schlüsse gezogen. So keimte beispielsweise die Diskussion auf, ob die zwei weiblichen Gesichtshälften des ersten Fotos auf 1-18-08.com, wenn man sie zusammenfügt, zu ein und derselben Person gehören. Andere sind der Meinung, dass das Video etwas mit dem Cthulhu Kult zu tun haben muß. Die Wirkung und extreme Verbreitung des mysteriösen Videos wurde in den USA sogar von einem Fernsehsender aufgegriffen, dem jedoch die Ausstrahlung des Original-Trailers untersagt wurde.

Die Diskussionen um den Trailer und den damit verknüpften Film gehen also weiter und es ist definitiv noch zu früh zu sagen, was genau dort auf uns zukommen wird. Es ist aber unheimlich interessant zu sehen, wie dieser Trailer seinen Weg innerhalb kürzester Zeit von der Kinoleinwand über Blogs und Diskussionsforen bis in die Nachrichten und Zeitschriften geschafft hat. Die ARG-Elemente dieser Aktion sind jedenfalls sehr gut eingesetzt und kommen auch entsprechend zur Geltung. Es scheint also nicht nur auf der Leinwand einiges interessante auf uns zu zu kommen.

Allerdings gibt es an dieser Stelle auch eine kleine Entwarnung, denn eine Verbindung zu Ethan Haas besteht nicht, wie J.J. Abrams in einer Email an die Aint It Cool News höchstpersönlich schreibt. Er stellt darin fest, dass es noch mehr Webseiten gibt, die aber bislang noch nicht gefunden wurden und dass die Ethan Haas Webseiten nicht dazu gehören. “Stay cool the rest of the summer.

Webseiten:

 

Robin sucht Lena | ER nun auch bei RTL

Fans der RTL-Soap Alles Was Zählt haben es schon längst mitbekommen. Spätestens seitdem die unscheinbare Neue, Lena Bergmann, am letzten Montag in der Serie aufgetaucht ist, spielt sich der Inhalt der Serie nicht mehr nur auf der Mattscheibe ab. Die Serie bricht aus und hält Einzug in das Internet.

Dort sucht Robin Vank schon seit einiger Zeit nach einer Spur von Annettes Schwester Lena. Er hat mit ihr zusammen auf einer kleinen Insel in Indonesien gelebt, wo die beiden zusammen eine Tauchschule hatten, bis Lena plötzlich verschwandt. Jetzt ist Robin ihr auf der Spur. Und diese führt nach Deutschland…

Inzwischen hat sich auch ein gewisser Shadow zu Wort gemeldet, der behauptet, dass er weiß wo sich Lena aufhält. Er hat jedoch seinerseit Untersuchungen angestellt und ist seitdem zu der Überzeugung gelangt, dass Robin nicht unbedingt das beste für Lena will.

Wie wird das ganze weitergehen? Und wie wird sich das ganze mit der Soap vermischen? Wird das gehemnisvolle Versteckspiel noch interaktiver werden? Wir lassen uns überraschen.

Webseiten:

 

The Secret World

Die Tage der Finsternis stehen bevor. Ein Gedicht, geschrieben auf altem Pergament, verkündet in vier kurzen Zeilen Unheilvolles.

Zu jeder Zeile gibt es eine Webseite, auf der jeweils ein Teil eines alten Symbols, eine Sonne, sowie ein weiters Symbol zu erkennen sind. Alle vier Teile lassen sich zu einem Gesamtbild zusammensetzen, das den Schlüssel für ein weiteres Geheimnis darstellt, denn alle vier Zeilen des Gedichts sind gleichzeitig auch ein Anagramm von Dark Days Are Coming.

Auch hierzu gibt es eine Webseite, auf welcher der soeben gefundene Schlüssel angewendet werden kann. Danach erhält man weitere Einblicke in das Geheimnis.

Auf Golem.de findet man zu The Secret World auch schon einen ausführlichen Artikel sowie einige Screenshots. Ragnar Tørnquisthat in seinem Blog ebenfalls mit einem erleichterten Unterton über das Projekt geschrieben und verkündet, daß dieses Geheimnis nun gelüftet sei. Er habe seit einigen Jahren an diesem Projekt gearbeitet und in seinen Beiträgen immer wieder Anspielungen darauf gemacht, aber natürlich nie etwas sagen dürfen und wollen.

Ob dieser kleine Ausflug in die Welt der Rätsel nur ein Teaser war und nun nur noch die geheime Welt ihre Pforten als Online-RPC eröffnet, oder ob es noch weitere interessante Sachen vor dieser Eröffnung zu enträtseln gibt, ist bislang noch ungewiss.

Webseiten:

Foren:

Blogs:

News:

 

Tim Krings – die Heroes 360 Experience

Tim Krings, der Schöpfer der NBC-Serie Heroes , erzählt in einem kurzen Interview darüber, daß die Heroes Serie von Anfang an nicht nur für ein einziges Format geplant war sondern schon immer als Crossmedia-Produktion umgesetzt werden sollte. Dabei war die Idee Teilbereiche der Serie und deren Story mit dem Möglichkeiten des Webs zu vertiefen und so eine nahtlose Verknüpfung zwischen der Serie, den Comics und der 360 Experience zu gewährleisten.

Für das Produktionsteam ist es auf diese Weise möglich schon früh bestimmte Trends zu erkennen, die dann in die Serie eingewoben werden können. Auf diese Weise gelangt – wenn auch nicht immer offensichtlich – User Generated Content mit in die Serie.

Dan Taylor fasst in seinem fabric of folly – Blog die für Heroes genutzten Kanäle dieser Crossmedia-Produktion sehr ausführlich zusammen und zieht auch einige Vergleiche zur LOST Experience, die ja im letzten Jahr bereits für einiges Aufsehen gesorgt hat.

Bei Tony Walsh von Clickable Culture kann man ausserdem lesen, daß der Co-Executive Producer der Serie, Jesse Alexander, in einem Bericht von Comic Book Recources preisgegeben hat, daß die 360 Experience erstmal nur eine Art “Feldversuch” ist und man die Ergebnisse in eine viel größere, aufwendigere Experience im nächsten Jahr einfließen lassen will. Wir sind also gespannt, was da auf uns zukommen wird.

 

Heroes 360 Experience

'Heroes 360 Experience' von PatmoDer amerikanische Fernsehsender NBC hat zu seiner neuen Serie Heroes eine interaktive Heroes 360 Experience angekündigt. Ähnlich wie schon seinerzeit die Lost Experience wird die Story des Films durch zahlreiche Webseiten, Telefon-Anrufe aber auch Mobile-Messages unterstützt und so das Erlebnis der Serie für den Zuschauer gesteigert. Für die Zuschauer, die nur die Serie sehen, stellt dies aber keine Beeinträchtigung des Erlebnisses dar.

In der letzten Folge war die Webseite eines Papierherstellers namens Primatech Paper Company zu sehen. Ruft nan die dort angezeigte Nummer an, so erhält man einen Code, mit dem man nach erfolgreicher Eingabe zu einem Bewerberbogen gelangt. Leider ist die Bewerbung auf US-Bewohner beschränkt, sodaß für uns Europäer die Teilnahme an dieser Experience mal wieder nicht möglich ist, auch aufgrund der noch nicht Verfügbaren Ausstrahlung der Folgen bei uns im Fernsehen. Dabei hatten Microsoft und AMD doch gerade mit dem Vanishing Point Game sehr schön vorgemacht, wie man so was auch mehr oder weniger Weltweit durchführen kann.

Bisherige Webseiten:

Foren:

Transformers – Nahende Bedrohung

TransformersEs ist noch etwas zu früh um zu sagen, was da auf uns zukommt, aber die Zeichen mehren sich, daß wir uns vor dem drohenden Unheil wappnen müssen. Auf dem Radar von Sector Seven wurde bereits vor einiger Zeit eine Anomalie bemerkbar, die noch immer nicht genauer bestimmt werden konnte.

Eigentlich handelt es sich bei dieser Nachricht um eine Meldung höchster Geheimhaltungsstufe, damit die Bevölkerung der Erde nicht verunsichert wird, aber eine unbekannte Person hat in das öffentlich zugängliche Videomaterial Hinweise eingestreut, die wenn man sie richtig deutet den Weg für weitere, spektakuläre Meldungen über das, was in den nächsten Tagen und Wochen geschehen kann, ebnen.

Dabei sind die eingestreuten Hinweise in dem Trailer des Films Transformers, der im Juli diesen Jahres in die Kinos kommen soll, gar nicht zu übersehen. So ist beispielsweise in einem der frühen Bilder der Text “Sector Seven Org” und auch “takara83” zu erkennen, die sich jeweils im oberen und unteren Bereich des Bildes befinden.

SectorSeven.orgNutzt man dies als Hinweis auf eine Webseite, so gelangt man auf die Seite SectorSeven.org, auf der man nach einem Code gefragt wird. Gibt man diesen ein, so kann man sich in die Kommunikationszentrale von Sector Seven einloggen, um weitere Informationen vorzufinden.

Unter anderem kann man dort auch eine Video-Nachricht von Alexander Powers abrufen, der kurz auf die entdeckte Anomalie eingeht und dann eine Neueinstufung der Sicherheitsstufe vornimmt.

Die Konsole erweckt aufgrund ihrer vielen Knöpfe den Eindruck, als bekäme man demnächst noch weitere Möglichkeiten an geheime Informationen zu gelangen, was die ARGonauten dazu verleitet, sich auf ein ARG für den Transformers Film vorzubereiten. Ob das geschehen wird, ist bislang weder durch Sector Seven noch durch Takara oder jemand anderen bestätigt.

The Prague Files

The Prague Files (Wallpaper 3)Jack ist 26 Jahre alt und bekannt dafür ein rasantes Leben zu führen. Eine seiner größten Sorgen ist es anderen zu Nahe zu kommen, denn das wirft nur unnötige Fragen auf.

Außerdem gibt es da noch die Gerüchte. Gerüchte über das, was sein Vater angeblich getan hat. Im Alter von 6 Jahren erfuhr er, daß sein Vater nie wieder nach Hause zurückkehren würde. Die Gerüchte verdichteten sich, daß sein Vater einen furchtbaren Fehler begangen habe und so das Leben einiger Männer auf dem Gewissen habe.

Als dann eines Tages ein Fremder an ihn herantritt, wirft dieser ein Rätsel auf. Der Mann erkennt in Jack die Züge seines Vaters und verrät ihm, daß sein Vater nicht an jenem tragischen Fehler verantwortlich war, denn er sei dabei gewesen.

Es täte ihm schrecklich Leid, daß er nicht früher an ihn herangetreten wäre, aber er müßte ihm eine Frage stellen bevor er weiterspricht: “Are you still your father’s son?”

The Prague Files (Wallpaper 1)Nach diesem Gespräch gerät er ins Grübeln und sein Leben ist nicht mehr das Gleiche.

Einhergehend mit dieser Geschichte startet am 4. Dezember ein 14 tägiges Live Game in den Vereinigten Staaten, bei dem man Jack bei seiner Jagd nach der Vergangenheit und seiner Zukunft unterstützen kann. Die Teilnahme kostet einmalig 6,95 $, wobei wir noch nicht klären konnten, ob man auch von uns aus per Mobiltelefon daran teilnehmen kann oder auf die anderen Medien wie Email und Internet beschränkt ist.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite des Live Games Network oder im Chip-Blog XBOX-Watch.